Prinz William: Über den Wolken ...

Prinz William
Prinz William © Cover Media

Prinz William (32) wird bald als ziviler Rettungspilot auf Streife gehen.

- Anzeige -

Er wird Rettungspilot

Der Herzog von Cambridge soll im kommenden Frühjahr bei der East Anglian Air Ambulance [EAAA] anheuern, wo er Tages- und Nachtschichten übernehmen wird. Dieses soll sein Hauptjob werden, obwohl weiterhin auch noch Pflichten des Königshauses auf dem Programm stehen.

"Der Herzog sieht dies als eine wahre Form des öffentlichen Dienstes an - Menschen in ihren schwierigsten Zeiten zu helfen", erklärte ein Sprecher des Kensington-Palastes. "Er sieht seine Arbeit mit der Such- und Rettungstruppe der britischen Luftwaffe als ein außergewöhnliches Privileg an und der Herzog möchte seinen eigenen Beitrag zu der außerordentlichen Arbeit des Luft-Notfalldienstes leisten."

Sein neuer Job wird William an den Flughafen von Cambridge führen und das Gebiet von Cambridgeshire, Norfolk, Suffolk und Bedfordshire überblicken. Seinen Lohn wird der Familienvater übrigens spenden. Für seine neue Rolle muss Prinz William ein fünfmonatiges Training absolvieren, das im September starten soll.

"Wir sind hoch erfreut, dass sich Eure Hoheit dazu entschlossen hat, mit uns zu fliegen", meinte Patrick Peal, Sprecher der EAAA. "Wir sind sicher, dass das dabei helfen wird, den Verein und andere Luft-Notfall-Vereine in der Region und in Großbritannien bekannter zu machen."

William, seine Frau Catherine (32) und ihr einjähriger Sohn George, werden die meiste Zeit des Jahres in ihrem Anwesen Anmer Hall in der Nähe von Sandringham, Norfolk, leben. "Sie werden in Norfolk leben und hin und wieder nach London fahren, anstatt in London zu leben und die Wochenenden in Norfolk zu verbringen", verriet ein Insider dem 'People'-Magazin über die Pläne von Prinz William.

Cover Media

— ANZEIGE —