Prinz William: Auf diese fünf Menschen zählt er

Prinz William: Auf diese fünf Menschen zählt er
Prinz William: Diese Menschen helfen bei Problemen © KCS Presse / Splash News

Wenn es Prinz William (33) richtig schlecht ginge, würde er sich an die Queen (89) wenden. Elizabeth II. ist zwar nicht gerade für emotionale Momente bekannt, dennoch ist sie eine der fünf Personen, die William laut "Mail Online" bei der Frage nannte, an welche fünf Personen er sich wenden könnte, wenn er Probleme hätte. Aufgeschrieben hat er die Namen auf eine Papp-Hand, die er in einer Übung an der Hammersmith Academy in London bekam. Veranstaltet wurde das Event von The Diana Awards, benannt nach Williams verstorbener Mutter, um eine Anti-Mobbing-Kampagne zu unterstützen.

Auch sein Hund hilft ihm

Neben der Queen durfte natürlich auch der Name seiner Frau, Herzogin Kate (33), auf der Hand nicht fehlen. Außerdem standen darauf: sein Bruder Prinz Harry (31), Papa Charles (66) und sein Großvater Prinz Philip (94). In Klammern fügte William außerdem noch seinen Spaniel Lupo hinzu. Auf der Twitter-Seite des Kensington-Palastes sind ebenfalls Bilder der Veranstaltung zu sehen.

Lupo ist seit langem ein festes Mitglied im Haushalt von William und Kate und fast überall dabei. Der Cockerspaniel war offenbar ein Hochzeitsgeschenk von Kates jüngerem Bruder James Middleton (28), wie dieser in einem Interview mit der TV-Show "Good Morning America" erzählte. Inzwischen ist der Hund selbst ein Star, mit eigener Kinderbuch- und Spielzeugserie.

spot on news

— ANZEIGE —