Prinz Philip verlässt die Klinik

Der Ehemann der britischen Königin Elizabeth II., Prinz Philip, hat nach anderthalb Wochen wieder das Krankenhaus verlassen. Der Herzog von Edinburgh stieg vor der Londoner Klinik in ein wartendes Auto. Er wirkte blass, aber munter. Er soll sich nun in der Residenz Windsor Castle erholen.

- Anzeige -

Prinz Philip hatte sich einem diagnostischen Eingriff am Unterleib unterzogen. Die genaue Diagnose seiner Beschwerden wurde nicht mitgeteilt.

— ANZEIGE —