Prinz Philip ins Krankenhaus eingeliefert

Prinz Philip kann den Rest des Diamantenen Thronjubiläums nicht beiwohnen
Prinz Philip wurde ins Krankenhaus eingeliefert © dpa, Pool

Thronjubiläum ohne Prinz Philip

Der Ehemann von Queen Elizabeth II., Prinz Philip, wird den Rest der Feierlichkeiten zum 60-jährigenThronjubiläum seiner Frau nicht mehr live miterleben können. Der 90-Jährige musste mit einer akuten Blasenentzündung in ein Londoner Krankenhaus eingeliefert werden.

- Anzeige -

Wie der Buckingham Palast mitteilte, handele es sich dabei nur um Vorsichtsmaßnahmen. Der Prinz sei enttäuscht, den Rest des Diamantenen Thronjubiläums zu verpassen.

Womöglich hatte sich der Prinz während der Schiffsparade am Sonntag unterkühlt. Den ganzen Nachmittag stand er bei kaltem Wind und gerade mal zehn Grad an Deck eines Bootes.

Jetzt muss die Queen, die nun schon seit fast 65 Jahren mit Philip verheiratet ist, den Rest der Feierlichkeiten ohne ihren Gemahl durchstehen. Der Prinz wurde letztes Jahr bereits wegen eines verstopften Herzkranzgefäßes operiert und konnte die Weihnachtszeit nicht bei seiner Familie verbringen.

(Foto: dpa)

— ANZEIGE —