Prinz Harry verlässt die britische Armee

Prinz Harry
Prinz Harry © Cover Media

Prinz Harry (30) beginnt nach seiner Zeit bei der britischen Armee ein neues Kapitel in seinem Leben.

- Anzeige -

Nach zehn Jahren Dienst

Der britische Prinz bestätigte einen Artikel des 'Evening Standard' aus dem vergangenen Monat, in dem die Publikation sein Verlassen der britischen Armee verkündete. Nach einem Jahrzehnt bei den Streitkräften verabschiedet sich Prinz Harry im Juni.

"Nach zehn Jahren im Dienst war es eine sehr schwere Entscheidung für mich, die Armee zu verlassen. Ich bin überaus dankbar, dass ich die Gelegenheit hatte, einige sehr herausfordernde Jobs zu absolvieren und dabei viele fantastische Leute kennengelernt zu haben", schrieb Harry in einer Erklärung. "Die Erfahrungen, die ich in den vergangenen zehn Jahren gemacht habe, werde ich immer bei mir tragen. Zwangsläufig sind die meisten guten Dinge aber irgendwann vorbei und ich stehe am Scheideweg in meiner militärischen Karriere."

Im Laufe seines Dienstes war Prinz Harry zweimal in Afghanistan: Einmal im Winter 2007/2008 als Fliegerleitoffizier und ein zweites Mal zwischen 2012 und 2013 als Hubschrauberpilot.

Der Adlige sprach weiterhin über seine Zukunftspläne. Während jetzt ein Kapitel seines Lebens zu einem Ende kommt, freue er sich bereits auf das nächste. Für diesen Sommer sind verschiedene Projekte geplant, darunter auch ein Aufbaueinsatz in Afrika.

Ein Sprecher des Kensington Palastes erklärte, dass es für Prinz Harry an der Zeit sei, sein Leben neuen Aufgaben zu widmen. Die britische Zeitung 'The Daily Mail' berichtete außerdem, dass er keine höhere Position in der Armee anstrebte und daher der Moment gekommen sei, sich zu verabschieden.

Doch noch hat er die Armee nicht verlassen: Die kommenden beiden Monate wird Prinz Harry bei den australischen Verteidigungskräften verbringen.

Cover Media

— ANZEIGE —