Prinz Harry verbrachte ganze 20 Stunden bei minus 55 Grad

Er steckt in den Vorbereitungen für seine Südpol-Tour

Prinz Harry geht jetzt an seine Grenzen. Als Vorbereitung für seine Südpol-Expedition im November verbrachte der 29-Jährige ganze 20 Stunden in einer Kältekammer - und das bei satten minus 55 Grad. Aber dass Harry der 'coolste' im Königshaus ist, war ja schon bekannt.

- Anzeige -