Prinz Harry und Meghan Markle: Wie stehen die Chancen für diese royale Liebe?

Prinz Harry & Meghan Markle: Eine Chance für die royale Liebe?
Die Gerüchte um eine Beziehung zwischen Prinz Harry und Meghan Markle verdichten sich. © twitter/Splash News

Royal Blog von Michael Begasse

Meghan Markle hat Polizeischutz beantragt. Die Frau, deren Namen in Deutschland bislang nur eingefleischte TV-Junkies und Fans der Fernsehserie 'Suits' kannten, hat es geschafft, sich in nur fünf Tagen auf Platz 1 der internationalen Promis zu katapultieren.

Selbst bei Google steht die 35-jährige US-Amerikanerin inzwischen auf der Pole-Position (vor ihren Kolleginnen Megan Fox und Meg Ryan).

Prinz Harry sei Dank. Oder aber: Prinz Harry ist schuld an dem fast schon beängstigenden Medienhype um die hübsche Schauspielerin, die im kanadischen Toronto lebt und arbeitet. Und die genau dort, abseits der Öffentlichkeit, den kleinen Bruder von Prinz William kennen -, und vielleicht ja sogar lieben gelernt hat. Denn das weiß im Moment niemand so genau; außer den Beiden! Es sind alles Gerüchte, es ist eine royale Lovestory, aus der Hollywoodfilme gemacht werden.

Für mich stellen sich im Moment eigentlich nur drei Fragen: Können diese Gerüchte stimmen? Wenn ja, weiß Meghan Markle wirklich, auf was (und nicht nur auf wen!) sie sich da einlässt? Und schließlich: Was sagt die strenge Oma - dummerweise die Königin - zu dieser Verbindung? Die Antworten – wie früher beim Teenie-Baggern 'Willst du mit mir gehen' – lauten: Ja, Nein, Vielleicht!

Ja, die Gerüchte können stimmen. Beide waren bei den 'Invictus Games' im Mai, beide tragen das gleiche Perlenarmband, Meghan ist im Sommer in London fotografiert worden und soll – so die neuesten Gerüchte aus den USA – sogar heimlich bei Harrys 32. Geburtstag dabei gewesen sein. Ich habe sie auf Schloss Balmoral nicht gesehen, ich hätte sie aber definitiv auch nicht erkannt!

Meghan Markle soll Prinz Harrys neue Flamme sein
Meghan Markle soll Prinz Harrys neue Flamme sein Sie hat ganz schön Ähnlichkeit mit Catherine! 00:03:15
00:00 | 00:03:15

Nein, die Schauspielerin hat keine Ahnung, was es heißt, die Freundin oder irgendwann einmal die Frau an der Seite der Nummer fünf der Thronfolge zu sein! So sehr sie sich bislang im Blitzlichtgewitter gesonnt hat, so deutlich würde es ihr irgendwann bewusst werden, nicht mehr wegen ihrer Leistung als Schauspielerin berühmt zu sein, sondern "nur“ noch als Frau an der Seite eines Top-Royals. Und das jeden Tag, bei jedem Event, überall auf der Welt.

Vielleicht ist sie aber dennoch genau die Richtige, denkt sich die Queen, die einen sehr guten Draht zu ihren Enkeln hat. Meghan ist kein It-Girl, kein Promi-Luder! Sie ist nicht nur hübsch, sondern auch sehr gescheit und engagiert sich für benachteiligte Kinder, unter anderem in Ruanda. Ehrliche Charity verbindet sie und Prinz Harry. Das könnte ihr selbst – später als Prinzessin – durchaus öffentliche Anerkennung und auch eigene Zufriedenheit bescheren.

Und zum ersten Mal habe ich da ein echt gutes Gefühl und drücke Megan und Harry die Daumen, dass sie eine Chance bekommen, eine Chance für eine royale Liebe!

Mit royalen Grüßen

Michael Begasse

— ANZEIGE —