Prinz Harry im Interview: Ich kann es kaum erwarten, Vater zu werden

Prinz Harry über Lady Di: "Ich hoffe, sie ist unglaublich stolz"
Prinz Harry spricht ganz offen über seine verstorbene Mutter und seinen Kinderwunsch. © Getty Images, Chris Jackson

Lady Diana (1961-1997) ist immer noch ein wichtiges Vorbild für ihren jüngsten Sohn, Harry (31). Der Prinz versucht jedenfalls nach wie vor, seine Taten mit den Augen seiner früh verstorbenen Mutter zu sehen: "Ich hoffe, alles was wir privat und öffentlich tun, macht sie stolz", hat Harry in der Sendung 'Good Morning America' erklärt. "Ich hoffe, viele der Talente meiner Mutter zeigen sich in der Arbeit, die ich tue."

Emotionales Interview von Prinz Harry über Lady Diana

Dann fand er noch etwas emotionalere Worte für seine Überlegungen. "Ich hoffe sie blickt herab, mit Tränen in den Augen, weil sie unglaublich stolz darauf ist, was wir erreicht haben", sagte Harry - er hoffe, Diana wäre zufrieden mit der Wohltätigkeitsarbeit, die er und Bruder William (33) leisten. Auch darüber, seiner verstorbenen Mutter Enkel zu schenken, denke er nach: "Ich bin sicher, dass sie sich wünscht, dass ich Kinder bekomme, so dass sie wieder Großmutter werden kann."

Und auch Harry selbst hat den Wunsch Vater zu werden: "Auf jeden Fall - ich kann es kaum erwarten. Ich liebe Kinder und genieße es sie um mich zu haben." Die Familie wird also weiter wachsen - und auch wenn seine Mutter das alles nicht mehr miterleben kann.

Harry hatte in dem Interview auch über seinen Einsatz für die 'Invictus Games', eine Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldaten, gesprochen. Beim Tod Lady Dianas im August 1997 war der Prinz erst zwölf Jahre alt.

spot on news

— ANZEIGE —