Prinz Harry feiert seinen 30. Geburtstag: Darum lieben ihn die Briten

Prinz Harry feiert seinen 30. Geburtstag
Prinz Harry wird 30 Jahre alt und es geht ihm so gut wie nie zuvor. © James Whatling

Prinz Harry: "Er war immer der, der Ärger machte"

Prinz Harry feiert runden Geburtstag! Am 15. September wird der Bruder von Prinz William 30 Jahre alt. Für ihn aber noch lange kein Grund zur Panik. Im Gegenteil: Er ist so gut gelaunt wie nie zuvor, zeigt sich volksnah und entspannt. Doch trotz seines Wohlstandes, hatte es der zweite Sohn von Prinz Charles und Diana nicht immer leicht in der königlichen Familie.

"Sein Bruder war immer ein Musterknabe", so die Biografin Penny Junor im RTL-Interview. "Er war immer derjenige, der Ärger machte und in der Schule schlecht war. Diese Dinge haben ihn in seiner Kindheit verfolgt." Als Harry zur Welt kam, stand die Ehe seiner Eltern bereits auf der Kippe. Im Alter von zwölf Jahren kam seine Mutter Diana bei einem Autounfall in Paris ums Leben - ein schwerer Schlag.

"Sein älterer Bruder hatte bereits begonnen sich von der Mutter zu lösen", glaubt Junor. "Aber Harry war ja erst zwölf. Er war noch nicht so weit. Ich glaube, es traf ihn härter." Harry ähnelt seiner Mutter Diana sehr. Wie sie engagiert er sich für Kinder und setzt sich für benachteiligte Menschen ein. Als Helicopter-Pilot beim Militär ist er sogar in Kriegsgebieten stationiert. Trotzdem ist er auch für seine andere, dunkle Seite bekannt.

"Ich weiß gar nicht, was die Öffentlichkeit von mir denkt. Mein Image bekomme ich von den Medien nur aufgedrückt, das bin ja nicht wirklich ich", so Harry in einem Interview. Dass der 30-Jährige aber gerne und wild feiert, ist kein Geheimnis. In der Vergangenheit sorgte der Party-Prinz bereits für den einen oder anderen Skandal - trotzdem lieben ihn die Briten!

Prinz Harry: Die Top 5 der größten Skandale

Prinz Harry Lady Di Diana
Mini-Prinz Harry in den Armen seiner Mutter Diana.

1. Das Nazi-Kostüm

Es war sein bis dato größter Skandal: Zur Kostümparty eines Freundes erschien Prinz Harry 2005 in Nazi-Uniform mit Hakenkreuzbinde. "Das Kostüm war eine schlechte Wahl und ich entschuldige mich", ließ er später reumütig über seinen Sprecher ausrichten.

2. Nackt-Sause in Las Vegas

In Las Vegas machte der Party-Prinz seinem Namen alle Ehre. 2012 zog Harry beim Strip-Billard blank! Dumm nur, dass die Fotos später auf der Titel-Seite der britischen 'Sun' veröffentlicht wurden. "Ich habe vermutlich mich, meine Familie und andere Leute bloßgestellt. Trotzdem war es meine Privatangelegenheit", sagte Harry später in einem BBC-Interview.

3. Harry posiert mit totem Wasserbüffel

Eigentlich setzt sich Harry gegen illegale Wilderei ein. Umso erstaunter war man, als ein Bild von Harry mit einem von ihm erlegten Wasserbüffel auftauchte. Das Foto, das 2004 in Argentinien geschossen wurde, zeigt einen zufrieden lächelnden Prinzen mit einem Gewehr in der Hand - neben ihm das tote Tier.

4. Prügel-Attacken auf Fotografen

Mit den Paparazzi hat Harry ein schwieriges Verhältnis: 2004 geriet er vor dem Londoner Club 'Pangaea' mit einem Fotografen in eine Schlägerei. Auch 2007 kam es zwischen Harry und einem Paparazzo vor einem Club zum Handgemenge.

5. Wilde Party-Fotos

Immer wieder tauchten Bilder von Harry beim ausgiebigen Feiern auf. 2007 sah man, wie Harry einem Freund die Brustwarze ableckte und Wodka durch die Nase sog. 2011 fiel Harry bei einer Party in Kroatien mit Klamotten in den Pool, doch das hielt ihm nicht vom Feiern ab.

Bilderquelle: dpa / Splashnews

— ANZEIGE —