Prinz Harry: Droht nach den Nacktbildern jetzt Ärger?

Prinz Harry: Droht nach den Nacktbilder jetzt Ärger?
Nach den pikanten Nacktaufnahmen von Prinz Harry hat sich jetzt der Palast zu Wort gemeldet

Gemein: 'Sun' veröffentlicht nachgestellte Version

Seitdem Nacktbilder im Netz kursierten, die den partyerprobten Prinz Harry im Adamskostüm auf einer Sause in Las Vegas zeigen, hängt im Hause Windsor der Haussegen mächtig schief. Auf den Urlaubsfotos ist der 27-Jährige zu sehen, wie er mit einer jungen, ebenfalls nackten, Dame auf Tuchfühlung geht.

- Anzeige -

Die Bilder haben im Buckingham Palast offenbar für derartigen Aufruhr gesorgt, dass die Königsfamilie die Medien laut dem US-Portal ‚TMZ.com‘ sogar darum gebeten haben soll, sie nicht zu veröffentlichen. Jetzt druckte die Boulevardzeitung ‚The Sun‘ auf dem Titel eine nachgestellte Version des Skandalbildes ab - süffisant betextet mit „Harry schnappt sich die Kronjuwelen – verbotenes Foto nachgestellt von unserem eigenen Harry.“ Vermutlich wird die Queen darüber ebenfalls wenig ‚amused‘ sein.

Doch wird das Ganze jetzt auch Konsequenzen für den Dritten der britischen Thronfolge haben? Für das Sicherheitsteam des Prinzen auf alle Fälle: Wie 'TMZ.com' berichtet, soll die Königsfamilie "fuchsteufelswild" sein, aber nicht nur auf Harry, sondern auch auf dessen Security. So sei es nicht nachvollziehbar, warum den Mädchen die Handys nicht weggenommen wurden, nachdem sie in die Suite des Prinzen eingeladen wurden.

Prinz Harry: Droht nach den Nacktbilder jetzt Ärger?
In Las Vegas hatte der Prinz sichtlich viel Spaß. © Bulls / Scope Features, 74018

Dort soll Harry einfach nur mit zwei Kumpels abgehangen haben, bis die anscheinend testosterongeladene kleine Gruppe beschloss, ein paar Mädels aufs Zimmer zu holen. Und das Sicherheitsteam des Prinzen hat bei der feucht-fröhlichen kleinen Party wohl eher mitgefeiert, als den für seine Party-Exzesse bekannten Prinzen vor sich selbst zu schützen.

Keine Frage - ihren Job dürften die Angestellten bald los sein. "Harrys Team hat sich wie ein Haufen Amateure verhalten", meint ein Insider. Aber wirklich nüchtern dürfte zu dem Zeitpunkt der Party wohl keiner mehr gewesen sein.

(Bildquelle: The Sun / Bulls Press)

— ANZEIGE —