Hollywood Blog by Jessica Mazur

Prinz Harry bekommt nackte Unterstützung

Prinz Harry bekommt nackte Unterstützung
© (Foto: Facebook)

von Jessica Mazur

Seit vergangener Woche habe ich einen neuen Punkt auf meiner persönlichen Bucket List, also auf der Liste von Dingen, die ich in meinem Leben gerne einmal tun würde. Dieser Punkt lautet: Einmal mit Prinz Harry Party machen. Nur ein einziges Mal. Meine Herren, der Knabe weiß ganz offensichtlich, wie man Spaß hat. Dumm nur, dass er nicht weiß, wie man sich loyale Freunde aussucht. Sonst müsste er sich nämlich nicht seit einer Woche mit seinen nackten Tatsachen in den Schlagzeilen herumärgern. Seitdem TMZ die Fotos des feiernden Rotschopfs aus Las Vegas veröffentlichte, wühlen die Redakteure der amerikanischen Klatschblätter im königlichen Dreck. Alle in der Hoffnung, den so genannten Nacktfoto-Skandal weiter ausschlachten zu können. Wo es zwei Handyfotos gibt, muss es doch noch mehr zu holen geben! Es scheint so. Denn heute wurde in den Hollywood Medien das Getuschel immer lauter, dass es auch ein Video von der besagten Nacht aus Harrys Hotelsuite gibt. Auf dem Video soll nicht nur Harrys nackter Prinzenpopo zu sehen sein, sondern auch jede Menge Drogen und Alkohol. Radar Online behauptet, dass das Video für viel Geld meistbietend verkauft werden soll, und dass der Inhalt so brisant sei, dass der Clip den größten königlichen Skandal aller Zeiten hervorrufen könnte. Hui, wie dramatisch.

- Anzeige -

Fest steht allerdings schon jetzt, dass es sich bei dem Prinz Harry Skandal um einen Skandal handelt, den irgendwie keiner so richtig skandalös findet. Selbst hier in Hollywood, wo die Leute es gewohnt sind, dass die Celebritys bei jedem Pups den sie machen, fotografiert werden, erntet der britische Prinz in erster Linie Unterstützung. Viele teilen die Meinung von Sharon Osbourne, die gerade erst in der Late Show with David Letterman verkündete: Prinz Harry sei fabelhaft und eben einfach ein junger Mann, der Spaß haben will.

Na, wenn das so ist, Sharon Osbourne, dann ganz schnell Klamotten aus und salutieren. So wie die Mitglieder der Facebook Gruppe Support Prince Harry with a Naked Salute. Um dem Prinzen zu zeigen, dass er nichts falsch gemacht hat, als er in Sin City in seiner eigenen Suite die Sau raus ließ, posten nämlich immer mehr User aus aller Welt Fotos im Netz, auf denen sie nackt salutieren. Zuerst waren es nur Soldaten, doch mittlerweile darf sich jeder für den Blaublüter nackig machen. Und die Resonanz ist enorm. Die Seite ist derzeit die am schnellsten wachsende Facebook Seite der Welt. Die besten Fotos könnt ihr euch auf www.Facebook.com/HollywoodBlog ansehen. Und nicht vergessen, Harry: Wenn du das nächste Mal in der Nähe bist, gimme a call ...:)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Prinz Harry bekommt nackte Unterstützung