Prinz George feierte seinen ersten Geburtstag zusammen mit Herzogin Catherine & Prinz William

Prinz George wird ein Jahr alt
So wird der Ehrentag von Prinz George gefeiert. © Reuters, POOL

So wurde sein Ehrentag gefeiert

Happy Birthday, George! Das berühmteste Baby Großbritanniens wurde am 22. Juli ein Jahr alt und ganz England feierte seinen kleinen Prinzen. Eine große Sause gab es für den Sohn von Prinz William und Herzogin Catherine aber nicht.

Ganz im Gegenteil: Ganz bodenständig wurde der Ehrentag des royalen Wonneproppens im kleinen Kreis gefeiert. "Es wird sehr privat gehalten. Sie feiern alle im Kensington Palast. Natürlich mit der Queen. Prinz Charles und Camilla werden nicht da sein, da sie Verpflichtungen haben. Aber die Middletons werden im Kensington Palast sein", verriet Royal-Expertin Roya Nikkah vorab im Interview mit RTL.

Sein erstes Lebensjahr war keinesfalls langweilig. Bereits einen Tag nach seiner Geburt am 22. Juli 2013 wurde er schon stolz dem jubelnden Volk präsentiert. Drei Monate später, am 23. Oktober, folgte die Taufe und dann ging es mit Papa William und Mama Catherine auch schon auf große Australien-Tour. Mittlerweile flitzt der kleine Prinz durch die Gegend. Und zwar ganz schön flott. Das verriet jetzt John Stillwell, der Fotograf der neuen Bilder, die der Palast anlässlich des royalen Geburtstages veröffentlicht hat, dem britischen 'People'-Magazin: "Er war sehr schnell. Prinz George war sehr lebhaft und selbstsicher - ein wirklich entschlossener, kleiner Junge."

Prinz George wird ein Jahr alt
Anlässlich seines Geburtstages hat der Palast diese neuen Fotos veröffentlicht. © dpa, John Stillwell

Und auch modisch hat der Mini-Prinz in seinem ersten Jahr schon einiges zu bieten gehabt und sich zu einer kleinen Stil-Ikone gemausert. Sein Markenzeichen: Stylische Latzhosen, die manchmal bereits nach wenigen Stunden ausverkauft sind. Damit kommt er wohl ganz nach seiner stilsicheren Mama. Optisch hingegen ist er mit seinen Pausbäckchen Prinz William wie aus dem Gesicht geschnitten. Der musste seinen ersten Geburtstag damals übrigens ohne seine Eltern feiern: "Prinzessin Diana und Prinz Charles waren am ersten Geburtstag von Prinz William auf Tour in Kanada und sie haben Prinz William zu Hause gelassen. Der Herzog und die Herzogin von Cambridge würden Prinz George nie an seinem ersten Geburtstag alleine lassen", verrät Roya Nikkah.

Doch so viel Prinz George schon erlebt zu haben scheint, so sehr bemühen sich seine Eltern, ihn so normal wie möglich aufwachsend zu lassen. Und deshalb wurde George auch nicht mit überteuerten Geschenken überhäuft, sondern bekam von William und Catherine angeblich lediglich eine Holzrutsche.

Bildquelle: Reuters

— ANZEIGE —