Prinz Friso: Wird die Hochzeitskirche zum Ort der Trauer?

Prinz Friso: Wird die Hochzeitskirche zum Ort der Trauer?
Die Trauerfeier von Prinz Friso soll in seiner Hochzeitskirche stattfinden.

Abschied nach 18 Monaten im Koma

Die niederländische Königsfamilie und ganz Holland trauert um Prinz Johan Friso: Der Sohn von Beatrix starb im Alter von 44 Jahren nach 18 Monaten im Koma. Derzeit liegt der Bruder von König Willem-Alexander noch im Palast Huis ten Bosch in Den Haag aufgebahrt. Wann und wo der Prinz beerdigt und die Trauerfeier stattfinden wird, ist bislang noch nicht geklärt. Wie die 'Bild'-Zeitung berichtet, ist es möglich, dass Frisos Trauerfeier in der Kirche stattfindet, in der er einst Hochzeit feierte.

- Anzeige -

Traditionell ist es vorgesehen, dass Mitglieder der königlichen Familie in der Nieuwe Kerk in Delft beigesetzt werden. Da die Kirche und die königliche Grabstätte derzeit renoviert werden und diese Arbeiten voraussichtlich bis 2015 andauern, ist es allerdings denkbar, dass die Trauerfeier für den Prinzen in der Oude Kerk, ebenfalls in Delft, stattfinden wird. Hier gab er 2004 seiner geliebten Mabel das Jawort.

Arco Valkenburg, Vorsitzender des Board of Church Management-Rentmeesters, wartet "auf die Nachrichten und die Wünsche der königlichen Familie". Er kann sich auch eine Kombination aus der Nutzung von beiden Kirchen vorstellen. Die Oude Kerk und die Nieuwe Kerk liegen nur 500 Meter voneinander entfernt. "Wir sind bereit zu helfen, wenn nötig", sagte er im Gespräch mit 'ad.nl' .

Prinz Johan Friso war am 17. Februar 2012 beim Skilaufen im österreichischen Lech von einer Lawine mitgerissen worden. Gemeinsam mit einem Freund hatte er trotz hoher Lawinengefahr die Piste verlassen. 25 Minuten lag er ohne Sauerstoff unter den Schneemassen.

Im Juli 2013 kehrte er in sein Elternhaus Huis ten Bosch in Den Haag zurück. Sein Zustand blieb unverändert. Am 12. August starb Prinz Friso im Schloss Huis ten Bosch "an den Komplikationen, die als Folge der Hirnschädigung durch Sauerstoffmangel nach seinem Skiunfall am 17. Februar 2012 im österreichischen Lech aufgetreten sind", so die offizielle Mitteilung. Prinz Friso hinterlässt seine Ehfrau, Prinzessin Mabel (45), und die gemeinsamen Töchter Luana (8) und Zaria (7).

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —