Prinz Charles als Wetterfrosch

Prinz Charles als Wettermoderator
Prinz Charles hat als BBC-Wetterfrosch viel Spaß © dpa, Pa Wire

Gute Laune trotz Schlecht-Wetter Aussichten

Bei seinem Besuch in der BBC Wetterredaktion im verregneten Glasgow erlaubte sich Prinz Charles trotz Schmuddel-Wetter einen kleinen Spaß und trat als Moderator vor die Kameras. Dabei machte der Monarch gar keine schlecht Figur:

- Anzeige -

„Heute Nacht wird es fast überall kalt, nass und windig werden“ präsentierte der 62-Jährige die schottischen Tiefdruckgebiete, nachdem ihm die Nachrichtenprofis die Technik des Wetterkarten-Bildschirms erklärt hatten.

Prinz Charles als Wettermoderator
Prinz Charles hat als BBC-Wetterfrosch viel Spaß © Reuters, POOL

Auch das Ablesen des Monitor-Textes meisterte der britische Monarch ganz lässig. Trotz Schlecht-Wetter Aussichten und schottischem Einheitsgrau hatte Charles anschließend sogar noch einen Schlussgag in petto.

Kein Wunder, dass sich nicht nur die Wetterprofis des BBC ganz beeindruckt vom Moderationstalent des Kronprinzen zeigten. Auch seine Frau Camilla lobte: „Ich denke, er ist ein guter Wettermoderator.“

Fotos: dpa, Reuters

— ANZEIGE —