Prince stirbt im Alter von 57 Jahren: Wurde die Musik-Legende zuvor wegen einer Überdosis behandelt?

Trauer um Sänger Prince
Sänger Prince starb im Alter von 57 Jahren © REUTERS, MARIO ANZUONI

Prince war nur sechs Tage vor seinem Tod im Krankenhaus

Sein Tod kam völlig überraschend und schockiert die ganze Welt: Prince starb am Donnerstag, den 21.04.2016 auf seinem Anwesen in Paisley Park, Minnesota. Das bestätigte seine Sprecherin. Offenbar wurde der Ausnahme-Musiker, der in den 1980ern mit Hits wie "Kiss" oder "Purple Rain" zum Mega-Star wurde, leblos in einem Fahrstuhl gefunden. Noch ist die genaue Todesursache nicht geklärt, es gibt allerdings Hinweise, die auf eine Überdosis Schmerzmittel deuten könnten.

- Anzeige -

Fest steht: Prince wurde nur sechs Tage vor seinem Tod in einem Krankenhaus im Bundesstaat Illinois behandelt. Sein Privatjet musste nach einem Konzert in Atlanta sogar notlanden. Berichten zufolge wurde der 57-Jährige wegen Grippesymptomen eingeliefert und bereits drei Stunden später wieder entlassen. Nun sind allerdings angeblich neue Erkenntnisse ans Licht gekommen. Wie das Portal 'TMZ' berichtet, sei es keine Grippe gewesen, sondern eine Überdosis eines starken Schmerzmittels, das der Sänger wegen eines Problems an seiner Hüfte eingenommen habe. Dem Sänger soll daraufhin im Krankenhaus in Moline ein sogenannter 'Save Shot' verabreicht wurde – ein Mittel, das normalerweise bei einer Überdosis an Opiaten gegeben wird.

US-Sänger Prince stirbt im Alter von 57 Jahren: Wurde er zuvor wegen Überdosis behandelt?
Der Tod von Prince kam völlig überraschend © Getty Images, Jonathan Daniel

Danach sollte der Entertainer mindestens 24 Stunden im Krankenhaus zur Beobachtung bleiben. Als seine Mitarbeiter allerdings kein Privatzimmer organisieren konnten, verließ er die Klinik nur drei Stunden später. Seine Verfassung sei schlecht gewesen. Einen Tag danach stand Prince allerdings schon wieder auf der Bühne und beruhigte seine besorgten Fans mit den Worten: "Macht euch keine Sorgen, mir geht es gut." Nach dieser Show sagte der Sänger allerdings alle weiteren Auftritte ab.

Nach David Bowie ist mit Prince nun ein weiteres Pop-Chamäleon in diesem Jahr gestorben.

— ANZEIGE —