Prince: Party in New Yorker Club

Prince
Prince © Cover Media

Prince (56) legte 70er und 80er Jahre Hits bei einer After-Party auf.

- Anzeige -

Bis zum Sonnenaufgang

Am Wochenende trat der Popstar ('Purple Rain') in der US-amerikanischen Fernsehsendung 'Saturday Night Live' auf. Im Anschluss daran ließ er laut der 'New York Post' den Abend mit einer Jam-Session in der Manhattaner Bar Butter ausklingen. Zu der After-Party soll der Sänger circa 25 Leute eingeladen haben, zu denen auch seine Band 3rdEyeGirl und eine Gruppe von Tänzern gehörten. Ein Beobachter verriet der Publikation, dass Prince und DJ Kiss der tanzwütigen Menge mit Hits der 70er und 80er Jahre einheizten. Außerdem spielte er einige Songs seines neuen Albums: "Der ganze Raum tanzte, als Prince und Kiss gegen 3:30 Uhr auflegten. Dann stürmte er selbst die Tanzfläche und um 6 Uhr morgens tanzte er noch immer", berichtete der Insider.

Der Musikstar ist bekannt dafür, seine Fans bei seinen Shows zu überraschen und liebt nichts mehr als alle im Dunkeln darüber zu lassen, was er vorhat. Zu Beginn des Jahres soll er sehr "verärgert" gewesen sein, als er dachte, dass die Organisatoren des Glastonbury-Festivals durchsickern ließen, dass er auf dem Musikevent auftreten wird. Deswegen soll er seinen geplanten Auftritt abgesagt haben. "Wir wollten, dass er spielt und wir waren sogar an einem Punkt angelangt, an dem seine Leute mit uns darüber sprachen. Doch bevor er zusagte, war er plötzlich sehr verärgert, weil er dachte, dass wir mit seinem Auftritt Werbung gemacht hätten. Das hatten wir nicht, dank der sozialen Medien machen Gerüchte schnell die Runde und eines dieser Gerüchte besagte, dass Prince auftreten würde. Also wollte er im Endeffekt nicht mehr kommen", berichtete der Glastonbury-Organisator Michael Eavis über Prince im Interview mit 'The Guardian' im Juni.

Cover Media

— ANZEIGE —