Prince: Mit diesen Worten bestätigt die Sprecherin seinen Tod

Prince: Mit diesen Worten bestätigt die Sprecherin seinen Tod
Prince starb auf seinem Anwesen in Paisley Park © imago/teutopress

Die Nachricht von seinem Tod erschütterte am Donnerstagabend die Welt: Nun hat seine Pressesprecherin, Yvett Noel-Shure, das Ableben von Pop-Legende Prince offiziell bestätigt. "Mit tiefer Trauer bestätige ich, dass die legendäre Künstlerikone Prince Rogers Nelson heute Morgen im Alter von 57 Jahren in seinem Anwesen in Paisley Park gestorben ist", zitiert unter anderem das Portal "Variety" aus dem Statement.

- Anzeige -

Todesursache noch unklar

Zur Todesursache gibt es derzeit noch keine Informationen. Fakt ist jedoch: Erst vergangene Woche ist der Sänger nach einer Notlandung seines Privatjets im US-Bundesstaat Illinois im Krankenhaus behandelt worden. Am 14. April hatte er noch ein Konzert in Atlanta gegeben. Kaum hatte die Reise am frühen Freitagmorgen (15. April) begonnen, musste das Flugzeug in Moline, Illinois, wieder landen. Prince wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht und dort behandelt, wie unter anderem das US-Klatschportal "TMZ" berichtet. Grund dafür sei eine Grippe-Infektion gewesen.



spot on news

— ANZEIGE —