Prince Jackson steht zu seinem Vater

Prince Jackson steht zu seinem Vater
Prince Jackson © Cover Media

Prince Jackson (18) lässt sich nicht von bösen Zungen einschüchtern.

- Anzeige -

Er bricht sein Schweigen

Darüber, ob Michael Jackson (†50, 'Billie Jean') wirklich der biologische Vater seiner drei Sprösslinge ist, wird schon lange spekuliert und inzwischen hat auch sein ältester Sohn davon Wind bekommen. Auf Twitter äußerte sich Prince nun erstmals zu den Gerüchten und zeigte sich dabei gelassen.

"Das Blut einer Gemeinschaft ist dicker als das Wasser der Gebärmutter. Ich wurde mit meinem Bruder und meiner Schwester von meinem Vater großgezogen", schrieb er.

Zur Welt wurde Prince Jackson von Debbie Rowe gebracht, die damals mit Michael verheiratet war. Ein Jahr später - 1998 - erblickte dann das zweite Kind des Popstars, Töchterchen Paris, das Licht der Welt. Wer die Mutter seines jüngsten Sohnes Prince Michael Jackson II ist, bleibt derweil bis heute unbestätigt.

Michael Jackson beteuerte stets, der leibliche Vater seiner Kinder zu sein, sein Dermatologe und Debbie Rowes Vorgesetzter, Dr. Arnold Klein, behauptete jedoch nach dem Tod des Sängers, Princes Erzeuger zu sein. Dieser sieht inzwischen wohl ein, dass etwas an den Gerüchten dran sein könnte, was ihn aber nicht davon abhält, Michael Jackson als seinen echten Vater anzusehen.

Cover Media

— ANZEIGE —