Prince: Fans können privates Anwesen Paisley Park ab Oktober besichtigen

Prince-Anwesen: Ab Oktober dürfen die Fans rein
Prince bei einem Auftritt im Jahr 2011 © Landmark Media/ImageCollect

Paisley Park, das private Anwesen des verstorbenen Superstars Prince (1958-2016, "Purple Rain"), wird ab dem 6. Oktober für die Fans geöffnet. Täglich soll es dort dann Touren geben, wie die Firma, die sich seit dem Tod des Sängers darum kümmert, laut US-Medienberichten ankündigte. Demnach wird sich das gleiche Unternehmen, das auch Elvis Presleys Graceland betreibt, der Aufgabe annehmen.

- Anzeige -

Tägliche Tour

Millionen von Prince-Fans werden die Möglichkeit erhalten, sich den Komplex in Chanhassen, einem Vorort von Minneapolis, anzusehen, hieß es in einem Statement. In dem Haus war der Sänger am 21. April in einem Fahrstuhl zusammengebrochen und gestorben. Todesursache war eine versehentliche Überdosis eines Schmerzmittels.

"Paisley Park zu öffnen, ist etwas, was Prince immer wollte und er hat daran bereits gearbeitet", wird in dem Statement auch die Schwester von Prince, Tyka Nelson, zitiert. Bisher hätten nur einige hundert Menschen das Anwesen gesehen. Die jetzt angebotene Tour soll auch durch das Studio von Prince führen, in denen der Superstar seine großen Hits aufgenommen hat. Persönliche Gegenstände wie Kostüme, Instrumente und Kunstobjekte soll es ebenfalls zu sehen geben.

spot on news

— ANZEIGE —