Prince: Ex-Freundin Apollonia Kotero kann noch nicht über seinen Tod sprechen

Apollonia: Worte über Prince sind noch nicht angemessen
Apollonia Kotero © Cover Media

Apollonia Kotero (56) bat ihre Fans um ein wenig Geduld: Wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, werde sie über Prince (†57) sprechen.

- Anzeige -

In Trauer

Zwei Tage nachdem die Verflossene ('Sex Shooter') der verstorbenen Musiklegende ('Purple Rain') in einem Statement auf Instagram schrieb, dass sie noch nicht dazu bereit sei, darüber zu sprechen, "was in ihrem Herzen sei", dankte sie am Dienstag [26. April] den Fans via Facebook für deren Unterstützung.

Die frühere Frontfrau der Band Apollonia 6 postete: "Meine lieben Freunde und Familienmitglieder. Ich danke euch für all eure Gefühle und Gebete. Die Liebe, die ihr für meinen lieben Prince gezeigt habt, war mir eine große Unterstützung. Eure Zuneigung zu ihm ist so tief und nicht in Worte zu fassen."

Apollonia und Prince waren in den 1980er-Jahren kurzzeitig ein Paar.

Die Sängerin holt sich in diesen schweren Zeiten Rat von ihrem "engen Freund und Medienberater" Elliot Mintz, der früher auch Yoko Ono (83) und Paris Hilton (35) vertrat. Apollonia nannte Mintz ihren "Führer und Schutzengel" und fügte hinzu, dass sie "Prince ehren und seine Vorliebe für Privatsphäre respektieren" möchte.

"Wenn ich bereit dazu bin und es angemessen ist, werde ich all das mit euch teilen, was in meinem Herzen ist und die ganze Wahrheit. Ich danke euch für eure Liebe, euer Verständnis und eure Geduld. Ihr seid alles für mich", schloss Apollonia.

Cover Media

— ANZEIGE —