Premiere für Herzogin Catherine: Erstes Staatsbankett an der Seite von Queen Elizabeth II.

Premiere für Herzogin Catherine: Erstes Staatsbankett an der Seite von Queen
Dieser Auftritt ist für Catherine ein Meilenstein. © dpa, Dominic Lipinski

Herzogin Catherine setzt dem Staatsbankett ein Krönchen auf

Chinas Präsident Xi Jinping ist zu Besuch in London - und alle schauen nur auf Herzogin Catherine und ihre funkelnde Tiara. Ja, die 33-Jährige hat es mal wieder geschafft, alle Blicke auf sich zu ziehen. Dabei war dieser Auftritt auch für die zweifache Mutter alles andere als Routine.

Zum ersten Mal durfte sie an einem Staatsbankett der Queen im Buckingham Palace teilnehmen. Mit viel royalem Bling-Bling und Krönchen empfingen die beiden den 62-Jährigen. Dabei soll Catherine alles richtig gemacht haben. Besonders ihre Kopfbedeckung sorgte für Gesprächsstoff: "Die sogenannte Lotus-Tiara war das Lieblings-Krönchen von Queen Mum. Das Diadem ist sündhaft teuer", erklärte Adels-Experte Michael Begasse 'VIP.de'.

"Es war übrigens erst das dritte Mal, dass Catherine überhaupt eine Tiara getragen hat." Bei ihrer Hochzeit trug sie erstmalig ein funkelndes Krönchen, die 'Halo'-Tiara. 2013 präsentierte sie dann zu einem diplomatischen Empfang die Lotus-Tiara, die sie nun erneut trug.

Herzogin Catherine hat es mal wieder geschafft: Sie stiehlt allen die Show.
Chinas Präsident Xi Jinping ist zu Besuch in London - und alle schauen nur auf Herzogin Catherine und ihre funkelnde Tiara. © Splash News

Eine ganz besondere Ehre: Zum ersten Mal seit der Hochzeit mit Prinz Williams im Jahr 2011 durfte sie an einem Staatsdinner teilnehmen. Über 150 Gäste, darunter viele Mitglieder der Windsors, wurden im Ballsaal des Buckingham Palace bewirtet. Experten sind sich sicher, dass dies ein Meilenstein in der Entwicklung ihrer Rolle als Mitglied der königlichen Familie ist. Wie gut, dass Catherine da nicht alleine war: Auch Prinz William war ein geladener Gast - und hat seiner Ehefrau sicherlich im Vorhinein einige wichtige Tipps und Ratschläge mit auf den Weg gegeben.

Während Catherine also allen die Show stahl, glänzten zwei Royals durch ihre Abwesenheit: "Charles und Camilla haben gefehlt", weiß Michael Begasse. "Charles ist ein Unterstützer des Dalai Lamas, was der chinesischen Führung nicht gefällt." Aber ihr Fehlen dürfte bei so viel royalem Bling-Bling wohl kaum mehr ins Auge gefallen sein.

— ANZEIGE —