Popstar Prince im Alter von 57 Jahren gestorben

Popstar Prince im Alter von 57 Jahren gestorben
Trauer um Superstar Prince © Imago/UPI Photo

Die Musikwelt trauert um ihren nächsten großen Popstar: Wie US-Medien übereinstimmend berichten, ist Sänger Prince im Alter von 57 Jahren verstorben. Laut dem US-Portal "TMZ" ist seine Leiche am frühen Donnerstagmorgen (Ortszeit) in seinem Haus "Paisley Park" in Chanhassen, Minnesota, gefunden worden.

- Anzeige -

Probleme nach einer Grippe

Der Sänger ist erst vergangene Woche nach einer Notlandung seines Privatjets im US-Bundesstaat Illinois im Krankenhaus behandelt worden. Am 14. April gab er noch ein Konzert in Atlanta. Kaum hatte die Reise am frühen Freitagmorgen (15. April) begonnen, musste das Flugzeug in Moline, Illinois, wieder runter. Prince wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht und dort behandelt, wie unter anderem das US-Klatschportal "TMZ" berichtet.


Prince' Sprecher erklärte damals gegenüber "TMZ", dass der 57-Jährige seit einigen Wochen an einer Grippe laboriere. Er habe bereits zwei Konzerte deswegen abgesagt, wollte aber unbedingt in Atlanta auf die Bühne, obwohl er sich nach wie vor nicht wirklich gesund fühlte. Die Show stand er ohne Probleme durch, erst am nächsten Morgen verschlechterte sich sein Gesundheitszustand. Drei Stunden verbrachte der Sänger im Krankenhaus, ehe er wieder entlassen wurde.


Prince wurde 1982 durch sein Album "1999" weltberühmt. Seitdem hat er die Musikwelt geprägt.



spot on news

— ANZEIGE —