Polizeieinsatz bei Lindsay Lohan: Hat Egor Tarabasov sie gewürgt?

Polizeieinsatz bei Lindsay Lohan: Hat Egor Tarabasov sie gewürgt?
Ein Bild aus verliebten Tagen: Lindsay Lohan mit Egor Tarabasov © instagram.com/lindsaylohan

Ist Lindsay Lohan wieder außer Kontrolle? Nach einem heftigen Streit mit ihrem Verlobten Egor Tarabasov auf dem Balkon ihrer Wohnung in London haben sich Polizeibeamte am Wochenende Zutritt zu ihrer Wohnung verschafft. Wie die britische "The Sun" berichtet, fanden die Beamten das Apartment der 30-Jährigen aber leer vor. Nachbarn hatten zuvor die Polizei gerufen.

- Anzeige -

Beamte finden Wohnung leer vor

"Ich liebe dich nicht mehr"

Das Portal veröffentlichte ein Amateur-Video eines Nachbarn, das die Szene auf dem gegenüberliegenden Balkon zeigt: Lohan beschuldigt darin den 23-jährigen Tarabasov, sie angegriffen und gewürgt zu haben. Er habe versucht, sie umzubringen, ruft Lohan. Es sei aus zwischen ihnen beiden, sie liebe ihn nicht mehr und er solle ihr Haus verlassen.


Nur zehn Minuten nach dem Streit soll die Polizei bereits bei der Wohnung gewesen sein. Die Beamten trafen laut "The Sun" niemanden in dem Apartment an. Sie konnten nur feststellen, dass keine Straftat begangen wurde und niemand wurde festgenommen.


Verwirrende Posts

Lohan verwirrte ihre Fans über das Wochenende auch in den sozialen Netzwerken mit einigen Posts. So schrieb sie zum Beispiel auf Twitter: "Ich denke, ich war mit 23 genauso... Scheißzeit - mit 26/27 ändert sich das. Danke fürs Nicht-Kommen..." In einem anderen Post spricht Lohan von einer russischen Prostituierten - hat sie Tarabasov etwa betrogen? Auf Instagram veröffentlichte sie zudem ein Foto, auf dem das Gesicht ihres Verlobten übermalt wurde.


Später schrieb sie dann mit Anspielung auf ihrem Film "(K)ein bisschen schwanger" (2009) bei Twitter: "Ich bin schwanger!!" Ob das stimmt? Eines ist wohl sicher: In der Beziehung von Tarabasov und Lohan scheint es derzeit drunter und drüber zu gehen.



spot on news

— ANZEIGE —