Polizei stürmt Geiselnehmer-Gebäude: Bernie Ecclestones Schwiegermutter befreit

Bernie Ecclestones Schwiegermutter aus Geiselhaft befreit
Bernie Ecclestone kann durchatmen: Seine Schwiegermutter ist wieder frei © Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com

Die Geiselnahme ist beendet! Die Schwiegermutter von Formel-1-Boss Bernie Ecclestone (85) ist nach neun Tagen in Gefangenschaft wieder frei.

- Anzeige -

Bernie Ecclestone: Es ist kein Lösegeld geflossen

Wie der britische 'Mirror' berichtet, hat eine Spezialeinheit der brasilianischen Polizei am Sonntagabend ein Gebäude in der Nähe von Sao Paulo gestürmt und Aparecida Schunck (67) befreit. Den Angaben zufolge wurden zwei mutmaßliche Entführer festgenommen. Die Mutter von Ecclestones Frau Fabiana Flosi (43) sei wohlauf.

Schunck war vor über einer Woche aus ihrem Haus in der Nähe der brasilianischen Formel-1-Rennstrecke Interlagos entführt worden. Angeblich verschafften sich mehrere Männer unter dem Vorwand sie seien Paketlieferanten Zugang zu ihrem Anwesen. Anschließend hätten sie Schunck unter Androhung von Gewalt in ihr eigenes Auto gedrängt und seien dann damit weggefahren. Eine Lösegeldforderung in Höhe von über 30 Millionen Euro ist laut 'Mirror' nicht gezahlt worden.

Ecclestone und Flosi sind seit 2012 verheiratet. Drei Jahre zuvor hatten sie sich beim Formel-1-Rennen in Brasilien kennen gelernt. Das 'Forbes'-Magazin schätzt das Vermögen von Ecclestone und seiner Familie auf 3,1 Milliarden Euro.

spot on news

Ecclestones Schwiegermutter nach über einer Woche befreit
Ecclestones Schwiegermutter nach über einer Woche befreit Polizei stürmt Gebäude in Sao Paulo 00:00:33
00:00 | 00:00:33
— ANZEIGE —