Polizei durchsucht Gene Simmons' Haus

Polizei durchsucht Gene Simmons' Haus
Kiss-Bassist Gene Simmons bei einer Preisverleihung im April © Richard Shotwell/Invision/AP

Das Haus von Kiss-Bassist Gene Simmons (65, "Shout It Out Loud") in Los Angeles wird von der Polizei durchsucht. Wie unter anderem der US-Nachrichtendienst "CBS" berichtet, sucht das Einsatzkommando für Cyberkriminalität an Kindern nach Beweisen. Einem Statement der Behörde zufolge soll sich im vergangenen Jahr ein Verbrechen in dem Haus ereignet haben, während der Rocker mit seiner Band auf Tour gewesen war.

- Anzeige -

Kinderpornografie gefunden?

"Weder Mr. Simmons noch Mitglieder seiner Familie sind Verdächtige in dieser Ermittlung, und sie verhalten sich äußerst kooperativ", ließ ein Sprecher des Musikers mitteilen. Simmons' Ehefrau Shannon (58) schrieb auf Twitter: "Wir könnten kaum entsetzter darüber sein, dass jemand unser Zuhause für derart abscheuliche Verbrechen benutzt hat."


Nähere Details zu dem Verbrechen teilten weder die Polizei noch Simmons mit. Das Klatschportal "TMZ" will jedoch von Quellen erfahren haben, dass entweder von seinem Rechner oder über seinen Internetanschluss Kinderpornografie heruntergeladen wurde.



spot on news

— ANZEIGE —