Hollywood Blog by Jessica Mazur

Politisches Interesse ist DER neue Trend!

Politisches Interesse ist DER neue Trend!
Politisches Interesse ist DER neue Trend!

von Jessica Mazur

Gestern Abend auf dem Sunset Boulevard Nummer 6523: hippe LA People stehen Schlange und warten auf Einlass. Eigentlich ein völlig normales Bild, denn das ist die Adresse des 'Boulevard 3', einem der schicksten Clubs der Stadt. Im Innenhof des Ladens lädt ein kleiner Pool zum Verweilen an, rings herum befinden sich kleine Nischen, in denen man auf bequemen Gartenmöbel selbst wenn der Club prall gefüllt ist etwas Privatsphäre findet, und im weiß gehaltenen Inneren stehen überall schicke Sofa und Sessel, so dass das 'Boulevard 3' trotz seiner Größe eine intime Lounge Atmosphäre ausstrahlt. Kein Wunder also, dass der Club zu DEN Adressen gehört, wenn es darum geht, hier in LA eine Premierenparty zu feiern oder ein neues Album vorzustellen. Besonders beliebt ist das 'Boulevard 3' auch für so genannte 'Viewing Parties', die zum Beispiel während der Oscars oder den Golden Globes stattfinden und bei denen auf riesigen Leinwänden das jeweilige Event übertragen wird, während es sich die Gäste bei Drinks und Snacks gut gehen lassen. Und auf genau so einer 'Viewing Party' im Boulevard 3 war ich gestern Abend. Das Event, das übertragen wurde, war allerdings keine glamouröse Award-Zeremonie, sondern die zweite TV Debatte von Barack Obama und John McCain.

- Anzeige -

Eingeladen war, wer kommen wollte, doch überraschend war, wer kam: Hollywoodianerinnen vom Feinsten. Ich meine damit Mädels mit falschen Haaren und falschen Brüsten und in Minikleidern und High Heels, dass selbst Victoria Beckham blass vor Neid werden würde. Kurzum, nicht gerade die Art von Leuten, die man normalerweise mit politischem Interesse verbinden würde. Und eigentlich stimmt das auch, denn ein Mädchen gestand mit kichernd an der Bar "I've never watched a debate before.", eine andere erzählte mir in der Schlange vor der Frauentoilette: "It's unbelievable, but I am actually interested in this."

Und die beiden sind kein Einzelfall. Das Interesse von 'Young Hollywood' an den anstehenden Wahlen wird von Tag zu Tag größer, nicht zuletzt, weil die Promis es vormachen. Christina Aguilera wickelte Sohnemann Max in die amerikanische Flagge und hauchte ihm 'America the Beautiful' ins Ohr, um auf diesem Wege junge Leute zum Wählen zu bewegen, Jessica Alba zog sich unlängst eine Hannibal Lector Maske auf, um zu zeigen, wie wichtig jede einzelne Stimme ist, Leonardo Di Caprio lud Stars, wie Jennifer Aniston, Eva Longoria Parker, Tobey Maguire und Demi Moore sogar in seine eigenen vier Wände ein, um mit ihnen ein eigenes Election-Video zu produzieren und von Paris Hilton tauchte heute schon der zweite Videoclip auf, in dem sie sich als Präsidentschaftskandidatin ausgibt und darüber plappert, die US Truppen aus dem Irak abzuziehen und wie die amerikanische Finanzkrise zu lösen ist... Wow, wer hätte gedacht, dass Paris den Begriff 'Foreign Policies' überhaupt kennt...;-)

Hippe Hollywoodclubs öffnen ihre Türen für TV Duelle und die typischen LA Blondinen fiebern mit... so ändern sich die Zeiten. Kaum zu glauben, aber wahr: politisches Interesse ist derzeit DER Trend in Hollywood. Wer hätte gedacht, dass 90 Minuten vor dem Fernseher sitzen einmal angesagter sein könnte, als ein Bummel über den Robertson Boulevard. Also ich bestimmt nicht...;-) Viele Grüße aus Lalaland.

Politisches Interesse ist DER neue Trend!
© Bild: Jessica Mazur