Pocher: Retourkutsche gegen Appelt

Oliver Pocher gibt sich nach Ingo Appelts Frontalangriff ungewohnt zahm.
Comedian Oliver Pocher gibt sich nach Ingo Appelts Frontalangriff ungewohnt zahm.

Comedian gibt sich ungewohnt zahm

Die deutsche Comedy-Szene hat ein neues Hass-Paar: Oliver Pocher und Ingo Appelt. Die beiden können sich nicht ausstehen und machen keinen Hehl daraus. Jetzt ätzte Appelt in seinem Bühnenprogramm gegen Neu-Papa Pocher: „Der stopft jedes Loch, egal wie tief er dafür sinken muss.“

- Anzeige -

Oliver Pocher reagierte auf den Affront – allerdings ungewohnt gelassen. „Ich muss gar nichts dazu sagen. Ich kriege so was gar nicht mehr mit“, sagte Pocher am Rande einer Autopräsentation in Leipzig.

Aber warum fehlte er bei der Aufzeichnung des diesjährigen Comedy-Preises? Etwa wegen Appelt? Er sei schon die letzten drei Jahre nicht mehr da gewesen, so Pocher. „Wenn ich nicht nominiert bin, keinen Preis bekomme oder keine Laudatio halte, gibt es keinen Grund, da hinzugehen.“

Ingo Appelt macht keinen Hehl daraus, dass er Oliver Pocher nicht ausstehen kann.
Ingo Appelt macht keinen Hehl daraus, dass er seinen Kollegen Oliver Pocher nicht ausstehen kann.

Einen kleinen Seitenhieb konnte er sich dann aber doch nicht verkneifen. „Wie ich gehört habe, ist Ingo Appelt erst später zur Party gekommen und hat sich höchstwahrscheinlich was für zu Hause mitgenommen.“

Der wiederum erklärte jetzt in einem Interview, dass Pocher ihn wie die Pest hasse Und das offenbar schon lange. Pocher und Appelt waren noch nie dicke Freunde. Der aktuelle Streit markiert allerdings den – vorläufigen – Höhepunkt. Und ein Ende ist wohl nicht abzusehen.

Bildmaterial: RTL, RTL interactive

— ANZEIGE —