Plötzlich hatte Michelle Hunziker einen Halbbruder

Plötzlich hatte Michelle Hunziker einen Halbbruder
© Daigoron / Splash News

Sie erfuhr erst mit 31 Jahren von ihm

31 Jahre lang wusste Michelle Hunziker nichts von ihm, dann die überraschende Nachricht: Sie hat einen Halbbruder. Ihr Vater hatte ihr immer verheimlicht, dass er lange vor ihrer Geburt bereits einen Sohn bekommen hatte. Der Kontakt zu seiner Tochter war nach der Scheidung der Eltern abgebrochen, damals war Michelle gerade zehn Jahre alt. Die Moderatorin zog mit ihrer Mutter nach Italien, Vater Rudolf blieb in der Schweiz und starb im Jahr 2000.

- Anzeige -

2008 nahm Andrea Kontakt zu seiner Halbschwester Michelle auf. „Es war ein Schock, mit 31 Jahren plötzlich zu erfahren, noch einen Bruder zu haben. Er ist der Sohn meines Vaters,“ erzählt Michelle nun erstmals in der italienischen Fernsehsendung ‚Verissimo’. „Er hat den Kontakt zu mir gesucht und heißt Andrea.“ Getroffen haben sich die beiden zum ersten Mal auf neutralem Boden: „Wir haben uns in einem Park getroffen. Es war unglaublich, weil dort plötzlich ein Mann vor mir stand, der aussah wie mein Vater mit 45 Jahren.“

Plötzlich hatte Michelle Hunziker einen Halbbruder
© dpa bildfunk

Michelle und Andrea versuchen nun die verlorene Zeit aufzuholen. Zurzeit verbringen die beiden einen gemeinsamen Urlaub in Tansania. „Jetzt versuchen wir, gemeinsam eine Beziehung aufzubauen.“ Es gibt ganz sicher eine Menge zu erzählen.

Bildquelle: Splashnews/dpa

— ANZEIGE —