Playmate Cassandra Lynn Hensley ist tot

Cassandra Lynn Hensley
Dieses Selfie postete Cassandra Lynn Hensley via Twitter.

Freundin vermutet Selbstmord

Das Playmate Cassandra Lynn Hensley ist tot. Sie soll am 16. Januar leblos in der Badewanne im Haus einer Freundin in Los Angeles gelegen haben, berichtet 'TMZ'. Die Wiederbelebungsversuche der alarmierten Rettungskräfte blieben erfolglos, es habe nur noch der Tod der erst 34-Jährigen festgestellt werden können.

- Anzeige -

Die Polizei untersucht die Todesursache, geht aber nicht von einem Mord aus. Ersten Ermittlungen zufolge starb das Playmate offenbar an einer Überdosis. Bei ihrem Notruf soll Hensleys Freundin auch einen möglichen Selbstmord durch Drogen nicht ausgeschlossen haben.

Bekannt wurde sie vor allem durch den Titel 'Miss February 2006' im 'Playboy'-Magazin. Auch danach modelte sie. "Reisen und Shows, Magazin-Titel und natürlich helfe ich jungen Mädchen dabei, wenn sie Model werden möchten", sagte sie im Dezember 2013 dem 'Metropolis Nights'-Magazin auf die Frage, wie ihr Leben seit dem 'Playboy'-Titel verlaufen ist.

Hensley war auch auf Twitter sehr aktiv. Dort wundern sich User, warum auch nach ihrem Tod noch Nachrichten erscheinen. Der Grund ist ein Horoskop, das automatisch gepostet wird. "Unausgesprochene Verpflichtungen hindern dich daran, das zu tun, was du heute möchtest. Egal was du jetzt unternimmst, du wirst nicht voll und ganz zufrieden sein. Sich abrackern ist nicht die Antwort, aber Flucht ist auch nicht die Lösung."

Cassandra Lynn Hensley hinterlässt eine Tochter.

Bildquelle: Twitter

— ANZEIGE —