Plagiatsverdacht gegen Silvana Koch-Mehrin

Plagiatsverdacht gegen Silvana Koch-Mehrin
© Alfred Steffen

Nun soll auch die schöne FDP-Politikerin getäuscht haben

Nach Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg ist jetzt auch die schöne FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin in Verdacht geraten, für ihre Doktorarbeit abgeschrieben zu haben. Die Universität Heidelberg prüfe entsprechende Vorwürfe gegen die Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, teilte eine Sprecherin mit.

- Anzeige -

Die FDP-Europapolitikerin will sich zu den Vorwürfen nicht äußern und verwies auf die Universität Heidelberg. „Wir haben am 11. April davon erfahren“, so die Sprecherin der Uni. Die philosophische Fakultät sei von der Internet-Plattform 'VroniPlag Wiki’ über die mögliche Täuschung informiert worden, die Arbeit soll in Teilen nicht von Koch-Mehrin stammen. Sollte sich der Vorwurf erhärten, müsse sich letztlich die „Kommission zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis“ damit befassen.

Plagiatsverdacht gegen Silvana Koch-Mehrin
© dpa, Jochen Lübke

Laut 'VroniPlag Wiki’ prüfen inzwischen mehrere Helfer die Doktorarbeit Koch-Mehrins. Die Europa-Politikerin der FDP soll auf mindestens 20 Seiten ihrer Arbeit mit dem Titel 'Historische Währungsunion zwischen Wirtschaft und Politik’ abgekupfert haben.

Der Rektor der Uni Heidelberg sagte in einem Interview mit RTL, dass der Vorgang bereits geprüft werde. Sollte sich der Verdacht bestätigen, kann der 40-jährigen Koch-Mehrin der Doktortitel aberkannt werden.

Bildquelle: Alfred Steffen/dpa

— ANZEIGE —