Pippa Middleton: Aus der Traum vom US-Job

Pippa Middleton
Pippa Middleton © Cover Media

Pippa Middleton (31) muss sich ein neues Ziel suchen: Ihr Traum von einer Karriere in den USA ist (vorerst) geplatzt.

- Anzeige -

Kein Vertrag bei 'Today'

Es hätte so schön werden können: Das Interview, das Pippa im vergangenen Sommer in der 'Today'-Show gab, fuhr dermaßen hohe Quoten ein, dass die Macher der US-Sendung sich überlegten, die jüngere Schwester von Herzogin Catherine (33) als Korrespondentin einzustellen. Also drehte die Brünette mit dem bekanntermaßen sexy Hinterteil im Herbst eine Test-Show, bei der sie unter anderem zum Square-Dance in Wyoming antreten musste, die allerdings nie ausgestrahlt wurde. Ein böses Omen?

Wie 'Page Six' nun berichtete, haben sich die Show-Verantwortlichen jetzt nämlich dagegen entschieden, Pippa einzustellen. Angeblich gründet die Entscheidung darauf, dass man nicht wusste, wie man die Royal Lady am besten einsetzen sollte, da sie kein Spezialgebiet hat. Ein Fehler, den man bei NBC schon einmal gemacht hat und nicht wiederholen möchte: "Was NBC am wenigsten braucht, ist eine zweite Chelsea Clinton [Tochter des ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton], eine Korrespondentin mit hohem Einkommen, großer Bekanntheit und ohne wirklichen Verwendungszweck", erklärte ein Show-Mitarbeiter die Situation.

Die Einsatzfelder Lifestyle, Sport, Party Planung und Olympia-Berichterstattung seien durchgespielt worden, leider ohne großen Erfolg. Jetzt liegt das Projekt erst einmal auf Eis. "Die NBC-Bosse mögen Pippa, aber sie wollen etwas finden, das wirklich zu ihr passt. Sie stehen noch in Kontakt, aber momentan ist nichts in Planung", hieß es weiter aus Sender-Kreisen.

Gut, 'Today' wird also (vorläufig) nichts - wie wäre es aber mit einem sexy Auftritt im Stripclub, Pippa? Vor einigen Tagen bot Larry Flynt (72), Inhaber des Erotikmagazins 'Hustler' und den dazugehörigen Stripclubs, der schönen Britin rund 135.000 Euro für einen Auftritt in einem seiner Etablissements! Laut des Unternehmers würden ihr perfekter Körper und ihr makelloses Benehmen seine Kunden faszinieren. Pippa Middleton reagierte selbstverständlich nicht auf dieses unmoralische Angebot.

Cover Media

— ANZEIGE —