Hollywood Blog by Jessica Mazur

Pink wegen ihrer Figur gedisst - Sängerin kontert mit grandioser Ansage

Sängerin Pink und ihrer Tochter Willow geht es gut.
Pink (mit Tochter Willow) fühlt sich gerade fantastisch.

von Jessica Mazur

Ich habe vor gut einem Jahr hier im Staples Center in LA ein Konzert von Pink besucht. Und ich weiß noch genau, was ich damals gedacht habe. Nämlich: Was für ein Body! Die Sängerin ist ja bekannt dafür, ihren Live-Gesang mit jeder Menge artistischen 'Cirque du Soleil'-Nummern zu krönen. Mal wickelte sie sich von der Decke herab, dann flog sie durch die Halle, zwischendurch dann mal ein Handstand-Überschlag... Das alles erfordert natürlich viel Training und Pink war zu diesem Zeitpunkt mindestens so durchtrainiert wie eine Bodenturnerin bei den Olympischen Spielen.

- Anzeige -

Im Moment macht Pink wohlverdiente Tour-Pause und konzentriert sich auf ihre Familie. Mit dem Ergebnis, dass – oh Schande! – ihr Körper nicht mehr ein einziges Muskelpaket ist und sie vielleicht sogar ein oder zwei Kilo zugenommen hat. Grund genug für einige ihrer "Fans" und Followers, online so genanntes "FAT SHAMING" zu betreiben. Einigen Internet Trolls ist Pink auf aktuellen Bildern nämlich nicht schlank genug. Die Fotos zeigen sie in einem schwarzen Kleid beim Besuch des John Wayne 30th Annual Odyssey Balls.

Nun hat man ja wenn man auf den sozialen Netzwerken doof angemacht wird als Promi zwei Möglichkeiten: Ignorieren, wie es die meisten machen, oder in die Offensive gehen. Natürlich hat sich Pink, die ja noch nie einen Konflikt gescheut hat, für Letzteres entschieden. Frei nach dem Motto: "Fat Shaming? Get lost, Loser!" setzte sie sich lautstark zur Wehr. "Ich nahm an der Benefizveranstaltung gegen Krebs teil, um meine liebe Freundin Dr. Maggie DiNome zu unterstützen, die den DUKE Award für ihre unermüdliche Arbeit gegen Krebs bekam. Aber leider ist mein Gewicht für einige von euch von größerer Bedeutung", so Pink genervt.

Sie gesteht zwar, dass ihr Kleid vielleicht nicht das Vorteilhafteste war, doch sie erklärt: "Ich fühlte mich hübsch. Ich fühle mich in der Tat schön. Also liebe Leute. Macht euch um mich keine Sorgen. Ich mache mir um mich auch keine Sorgen. Und um euch mache ich mir übrigens auch keine Sorgen. Mir geht es vollkommen gut, ich bin vollkommen glücklich und mein gesunder, üppiger und wahnsinnig starker Körper genießt eine wohlverdiente Auszeit." Boom. Eat that, Haters.

Danach postete Pink nicht nur Fotos von sich und ihrer Family und betonte, wie sehr ihr Mann und ihre Tochter ihren weichen Körper genießen. Die Sängerin verbrachte ihren Sonntagnachmittag außerdem damit, dutzende Fan-Tweets zu re-tweeten und zu kommentieren, die ein positives Body-Image vermittelten. Pinks Antwort auf Fat-Shaming: F*cking perfect, würde ich sagen! Genau wie die Bildunterschrift zu einem Foto, das sie mit ihrer süßen Tochter Willow zeigt. Dazu schrieb Pink nämlich: "Will fragte mich neulich während sie nach meinem Bauch griff 'Mama warum bist du so matschig?' und ich sagte 'weil ich happy bin, Baby.'"

Viele Grüße aus Lalaland sendet

Pink wegen ihrer Figur gedisst - Sängerin kontert mit grandioser Ansage
Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur