Pink: "Eltern sollten ihre Kinder schlagen"

Die Sängerin ist für die Prügelstrafe

Pink hat zwar noch keine eigenen Kinder, aber dennoch sehr genaue Vorstellungen davon, wie man diese zu erziehen hat. In einem Interview mit 'Access Hollywood' erklärte Pink klipp und klar, dass sie für die Prügelstrafe ist.

„Meiner Meinung nach sollten Eltern ihre Kinder ordentlich verdreschen. Ich denke, diese ganze Prügel-Sache und wie es politisch inkorrekt wurde, ist für die Katz“, so die 31-Jährige. Und das obwohl Pink selbst eine gewalttätige Kindheit durchlebt hat. Sie wurde nach eigenen Angaben von ihrem Vater an die Wand geschmissen. Für sie ist das „der einzige Grund, warum ich noch am Leben bin.“

„Ich hatte es verdient“, findet Pink. „Ich selbst hätte mich mit acht Jahren rausgeschmissen. Mit Autorität und Regeln kam ich nicht zurecht. Ich war schlimm.“

(Foto: Splashnews)

— ANZEIGE —