Pimp my Po? Kim Kardashian gesteht Injektionen

Pimp my Po? Kim Kardashian gesteht Injektionen
Natur pur? Kim Kardashian beteuert, dass an ihrem Pracht-Po alles echt ist © Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com

Im Laufe des Lebens wird man vor unzählige Mysterien gestellt. Wie genau entstand das Universum? Gibt es Außerirdische? Und die vielleicht brennendste Frage: Ist Kim Kardashians Hintern echt? Zumindest in Sachen der weltberühmten Kardashian-Rundung gibt es Neuigkeiten: Bei einem Livestream am vergangenen Montag hat die Ehefrau von Kanye West (39, "Bound 2") zugegeben, dass tatsächlich Injektionen in ihr formschönes Markenzeichen verabreicht wurden - allerdings nicht aus den naheliegenden Gründen, welche die Medienvertreter sofort vermuteten. Das berichtet die Webseite "Us Weekly".

- Anzeige -

Nach den Silikon-Gerüchten

Gerüchte waren aufgekommen, die 35-Jährige habe etwas an sich machen lassen, als ihr Po auf einem Foto ungewöhnlich außer Form geraten wirkte. Und dem war offenbar auch so - allerdings aus anderen Gründen: Angeblich hat sich Kardashian nicht etwa Silikon in den voluminösen Allerwertesten spritzen lassen, sondern Kortison gegen eine Schuppenflechte. Die habe laut Kardashian zu der "riesigen Einbuchtung" geführt, die auf dem Foto zu erkennen ist.



spot on news

— ANZEIGE —