Pietro Lombardi und Sarah Engels: So geht es Baby Alessio

Pietro Lombardi wacht über seinen kleinen Alessio.
Pietro Lombardi wacht über seinen "kleinen "Frosch".

Pietro Lombardi und seiner Frau Sarah Engels fällt ein Stein vom Herzen

Der kleine Alessio Lombardi hatte keinen leichten Start in diese Welt. Nach seiner Geburt am 19. Juni 2015 musste er ganze 25 Tage im Krankenhaus bleiben – ein Herzfehler setze seine Gesundheit aufs Spiel. Doch seine Eltern Pietro Lombardi (23) und Sarah Engels (22) haben fest an seinen Kampfgeist geglaubt – und nun ist es endlich soweit: "Alessio ist wieder vollständig genesen", bestätigt das Paar VIP.de in einem exklusiven Statement.

- Anzeige -

Die Sprecherin des Paares erklärt, dass sich "Sarah und Pietro sehr an der gemeinsamen Zeit erfreuen und sie als Familie in der letzten Zeit noch enger zusammengewachsen sind". Außerdem betont sie, dass der jungen Familie "gerade in den schwierigen Stunden immer der Zusammenhalt ihrer Liebe sowie die Liebe zu Alessio sehr viel Kraft gegeben hat. Diese Situation hat sie nur noch mehr zusammengeschweißt und stärker gemacht."

Mit dieser neu gewonnenen Kraft soll das Paar nun auch beruflich wieder durchstarten, denn "in naher Zukunft wird man von den beiden sowohl musikalisch als auch im Fernsehen wieder hören und sehen. Auch ihre Aktivitäten in den sozialen Netzwerken werden die beiden wieder verstärkt in Angriff nehmen."

"Papa passt immer schön auf dich auf"

Sarah Engels und Pietro Lombardi halten immer fest zusammen.
Sarah Engels und Pietro Lombardi haben keine Sekunde daran gezweifelt, dass Alessio nicht genesen wird. © Facebook

Bei Facebook ist Pietro schon seit Längerem wieder regelmäßig aktiv. Sein neuster Schnappschuss zeigt sein schlafendes Söhnchen. Dazu scheibt der Sänger: "Alessio schläft wie ein kleiner Frosch. Und Papa passt immer schön auf dich auf." Kurz darauf veröffentlichen Fans Bilder ihrer schlafenden Kinder und schreiben ihre kleinen, persönlichen Geschichten dazu. Andere User nehmen das Mittagsschlaf-Selfie von Pietro mit Humor und warnen den stolzen Papa: "Pietro, pass nur auf, dass die Stofftiere ihm nichts tun!" Der 23-Jährige selbst wirkt auf dem Foto überglücklich und mächtig dankbar, dass sich alles doch noch so gut gefügt hat.

Zum Schluss des Statements betont die Sprecherin des Paares, dass der "Fokus aber natürlich immer darauf gerichtet sein wird, dass es Alessio gut geht und sie für ihn zu jeder Zeit voll da sein können.“ So, wie Sarah und Pietro es bisher gehandhabt haben, besteht kein Zweifel, dass sie auch weiter ein starkes Team sind und ihrem "kleinen Frosch" den Einstieg in das Leben so schön wie möglich machen.

— ANZEIGE —