Pietro Lombardi schießt nach Anschuldigungen von Andrea Kaiser zurück

Pietro Lombardi schlägt zurück, wenn jemand sich negativ über seine Familie äußert
Bei seiner Familie kennt Pietro Lombardi keinen Spaß: Da mutiert er zum Löwen-Papi © RTL II / Foto: Andreas Freude

Andrea Kaiser bekommt von Pietro Lombardi die Quittung für ihren Diss

Leg dich nicht mit Pietro Lombardi an! Das bekam TV-Moderatorin Andrea Kaiser zu spüren. Die wurde nämlich vom Klatschblatt ‚OK!‘ kontaktiert, um über ihre erste Schwangerschaft – Vater des Ungeborenen ist ihr Ehmann Sébastien Ogier – zu sprechen. Das Magazin machte aus ihren Antworten ein Zwei-Absatz-Artikelchen, in dem die Sportreporterin, die fürs Fernsehen auch putzige Tierbabys in der ganzen Welt besucht, am Rande gegen Reality-Promis schießt: „Ich bin kein Fan von Baby-PR à la Lombardi oder Katzenberger. Ein Kind ist das Wertvollste, das es gibt. Das wollen wir nicht verkaufen.“

- Anzeige -

Autsch, das saß offenbar bei Pietro Lombardi. Aber der Mann lässt sich und seine Familie nicht anpöbeln – und pöbelt zurück. So kennen wir ihn: Zuletzt verteidigte er mit deutlichen Worten seine Sarah, die in sozialen Netzwerken dafür kritisiert wurde, ‚so schnell‘ nach der Geburt (Söhnchen Alessio ist sieben Monate alt) wieder zu arbeiten in der RTL-Tanz-Show ‚Let’s Dance‘.

Andrea Kaiser hat ihn herausgefordert, und Pietro nimmt die Herausforderung an

TV-Moderatoriin Andrea Kaiser
Andrea Kaiser: Redete lieber über andere als über sich selbst © Instagram

Und so bekommt die im fünften Monat schwangere Andrea Kaiser auf Pietros Hauskanal Facebook prompt die Antwort in Form eines offenen Briefs präsentiert. Der fängt recht freundlich an: Der einstige DSDS-Sieger gratuliert ihr höflich zur Schwangerschaft und wünscht ihr ein gesundes Baby. Aber dann hat sich seine Reaktion gewaschen: „Wenn man von nichts Ahnung hat, sollte man nicht nur, um in eine Zeitung zu kommen, so einen Müll reden. Das ist echt eine Unverschämtheit“, und da spricht er für Daniela Katzenberger gleich mit. „Unser Leben geht dich einen feuchten Furz an, ich kann nur sagen, dass es der größte Schwachsinn ist, den ich je gehört habe. Baby verkaufen – haha! Ich glaube kein Geld dieser Welt ist wichtiger wie unser Alessio (Orthografie leicht angepasst).“

Gut, die Lombardis nehmen ein RTL II-Team mit in ihren Familienurlaub im Wohnmobil. Aber Pietro führt zu seiner Verteidigung an, dass er und seine Sarah einige Angebote, mit Alessio Werbung zu machen und viel Geld zu verdienen, ausgeschlagen hätten. Der werdenden Mutter Andrea Kaiser unterstellt er indirekt genau die Geltungssucht, die sie ihm vorgeworfen hat. „Schöne Woche dir noch und herzlichen Glückwunsch, dass ein Artikel von dir in der Zeitung steht“, schmäht er und spielt dann noch darauf an, dass sie ihre Schwangerschaft ausgerechnet in ‚Bild‘ bestätigt hat – Headline: „Kaiser + Weltmeister = Turbo-Baby“. „Ganz großer Beitrag“, höhnt er. Und bekommt dafür reichlich Rückenwind im Social Net. Da hat er nun mal mehr als zehn Mal so viel Fans wie Andrea Kaiser. Ob sie ihm noch antworten wird? Es bleibt spannend.

— ANZEIGE —