Pierre Brice: Seine Witwe spricht

Pierre Brice: Seine Witwe spricht
Pierre Brice © Cover Media

Pierre Brice (†86) sagte seiner Frau Hella (65) "mit den Augen Adieu".

- Anzeige -

Er sagte mit den Augen Adieu

Am Samstag [6. Juni] starb die TV-Legende - unvergessen als Apachen-Häuptling Winnetou - überraschend an einer Lungenentzündung. Erst drei Tage zuvor hatte die Krankheit den Star erfasst, er starb in den Armen seiner Frau, mit der er 34 Jahre verheiratet war. Sie hatte die letzten Stunden am Krankenbett ihres Liebsten gewacht und ihm die Hand gehalten.  

"Pierre hatte keine Angst vor dem Tod. Er kannte ihn. Er hat ihn einige Male kommen sehen, ihm in die Augen geschaut und ihn dann gebeten, doch noch einmal zu gehen", erzählte die trauernde Witwe im Interview mit der 'Bild'-Zeitung.

Er sei am Samstagmorgen aufgewacht, aber zu schwach zum Sprechen gewesen. "Er sagte mir nur mit den Augen Adieu", so Hella weiter. "Ich gab ihm einen Kuss, dann schlief er in meinen Armen ein."

Pierre Brice und Hella Krekel lernten sich 1976 in München kennen, er war damals 38 Jahre alt, sie süße 18. 1981 feierte das glückliche Paar Hochzeit in der Oberpfalz und lebte viele Jahre lang in einem Landhaus nahe Paris. Beerdigt werden soll der Schauspieler nach eigenem Wunsch in Garmisch.

Cover Media

— ANZEIGE —