Pierre Brice: Der 'Winnetou'-Darsteller ist mit 86 gestorben

Pierre Brice in 'Winnetou'
Der Schauspieler wurde 86 Jahre alt. © deutsche presse agentur

Im Alter von 86 Jahren ist Pierre Brice gestorben

Was für eine traurige Nachricht: Schauspieler Pierre Brice ist tot. Der 'Winnetou'-Darsteller ist am Samstag, den 6. Juni 2015 in einem Krankenhaus bei Paris gestorben. Das teilte jetzt das Management und der Anwalt des Schauspielers mit.

- Anzeige -

Er schrieb Filmgeschichte. Jetzt ist der französische Schauspieler Pierre Brice im Alter von 86 Jahren in einem Krankenhaus bei Paris gestorben, wie das Büro des Stars verkündete.

"Mit großer Trauer müssen wir mitteilen, dass Pierre Brice am heutigen Morgen um 8.20 Uhr an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben ist. Er ist am gestrigen Abend mit hohem Fieber ins Krankenhaus eingeliefert worden, seine Ehefrau Hella war die ganze Zeit bei ihm", heißt es. "Heute früh ist Pierre Brice in den Armen seiner Frau gestorben. Er soll in Deutschland beerdigt werden, auch die Trauerfeier ist in Deutschland."

Pierre Brice
Pierre Brice ist an einer Lungenentzündung gestorben. © dpa, Patrick Lux

Seine Frau Hella lernte der Schauspieler 1976 in München kennen, 1981 heiratete er die 20 Jahr jüngere Tochter eines Arztes aus Amberg in der Oberpfalz. Das Paar lebte über Jahrzehnte in einem Landhaus in der Nähe von Paris. Brice hatte erst vor kurzem ein Haus in Garmisch-Partenkirchen gebaut, in dem er mit seiner Frau und deren beiden Schwestern den Lebensabend verbringen wollte, wie Medien berichteten.

Berühmt wurde Brice in Deutschland als 'Winnetou'. Der Romanheld von Karl May war die Rolle seines Lebens. In insgesamt elf Filmen spielte er von 1962 bis 1968 den Apachen-Häuptling. 'Winnetous' Filmtod im Jahr 1965 löste eine riesige Protestwelle aus. Daraufhin ließen die Produzenten den Indianer im nächsten Film einfach wieder auferstehen. Aber auch auf der Bühne trat er für die Sache der Indianer ein.

Der in Brest geborene Schauspieler, der eigentlich Pierre Louis Baron de Bris hieß, hat auch privat die Ideale und Werte wie Freiheit, Menschenwürde und Toleranz seiner legendären Filmfigur vertreten. Das sei auch der Grund dafür gewesen, dass er fast 40 Jahre die berühmte Indianerfigur gespielt habe, sagte er einmal. Brice wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Unter anderem erhielt er 1992 das Bundesverdienstkreuz erster Klasse für sein Lebenswerk.

— ANZEIGE —