Pierce Brosnan: Robin bedeutete "reine Magie"

Pierce Brosnan
Pierce Brosnan © Cover Media

Pierce Brosnan (61) gesellt sich zu den vielen Stars, die Robin Williams (†63) öffentlich ehren.

- Anzeige -

Die Arbeit war wundervoll

Die beiden Schauspieler drehten 1993 gemeinsam den Komödienklassiker 'Mrs. Doubtfire - Das stachelige Kindermädchen', in dem sich Williams als exzentrische Haushaltshilfe ausgab, um nach der Scheidung Zeit mit seinen Kindern verbringen zu können.

Anfang der Woche erschütterte die Nachricht, dass sich Williams das Leben genommen hat, die Welt und auch Pierce ist am Boden zerstört. Er denkt nach wie vor gerne an die gemeinsamen Dreharbeiten: "Nach dem Verlust von Robin Williams ist es für uns alle eine tieftraurige Zeit. An meinem ersten Tag am Set fragten sie mich, ob ich Robin kennenlernen wolle. Ich hatte den Mann noch nie getroffen, ich war wirklich aufgeregt. Ich war überglücklich, diesen Job in der Gesellschaft dieses großartigen Komikers bekommen zu haben", meinte er gegenüber 'Us Weekly'. "Ich ging in den Trailer und da war Robin in einem Paar Ugg-Boots, mit haarigen Beinen, in Shorts, einem Hawaii-Hemd und der haarigen Brust. So traf ich Robin Williams und so traf ich Mrs. Doubtfire. Und ich hatte die Zeit meines Lebens! Jeder Tag mit diesem Mann war die reine Magie. Seine Ausgelassenheit, seine Anmut, die Brillanz seines Geistes und seiner Seele. Seine Ehrfurcht, seine Aufrichtigkeit. [Es ist ein] schwerer Verlust."

Nach Robins Tod wandte sich seine Tochter Zelda an die Öffentlichkeit und erklärte, Probleme damit zu haben, den Selbstmord ihres Vaters zu akzeptieren. Sie werde "niemals verstehen, wie er so sehr geliebt werden konnte, aber es nicht übers Herz brachte zu bleiben." Weiter meinte sie, dass es ein Trost für sie und ihre Familie sei zu sehen, wie viel Liebe dem Unterhaltungskünstler entgegengebracht wurde.

Auch Pierce Brosnan konnte die schreckliche Nachricht kaum glauben: "Es hat uns allen wirklich tief ins Herz geschnitten, dass er weg ist und dass er so einen Schmerz erlitten haben muss, dass er sagte: 'Genug, genug'. Er wird auf ewig geliebt und auf ewig vermisst werden."

Cover Media

— ANZEIGE —