Pierce Brosnan: Mit Messer am Flughafen gestoppt

Pierce Brosnan: Mit Messer am Flughafen gestoppt
Mit Waffe am Flughafen: Pierce Brosnan © Eric Charbonneau/Invision/AP

Zu viel James Bond geschaut? Schauspieler Pierce Brosnan (62, "Mamma Mia!") ist am Internationalen Flughafen Burlington in Vermont, USA, mit einem Messer im Handgepäck erwischt worden. Wie "Pagesix.com" weiter meldet, sei der ehemalige Geheimagenten-Darsteller deshalb mit den Sicherheitsbeamten aneinander geraten, hätte seine Reise schlussendlich aber fortsetzen dürfen, nachdem er laut "Tmz.com" das Messer im eingecheckten Gepäck verstaut hatte. Weder hätte die Polizei eingeschaltet werden müssen, noch gebe es ein Protokoll über den Vorfall.

- Anzeige -

Bei der Kontrolle aufgeflogen

Der irisch-amerikanische Mime spielte den legendären "James Bond 007" erstmals 1995 in "Goldeneye". Es folgten drei weitere Kinofilme: "James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie" (1997), "James Bond 007 - Die Welt ist nicht genug" (1999) und "James Bond 007 - Stirb an einem anderen Tag" (2002)... Mit einem Messer als Waffe hätte er sich dabei allerdings nie zufrieden gegeben.



spot on news

— ANZEIGE —