Pierce Brosnan: Bond, ein Leben lang

Pierce Brosnan
Pierce Brosnan © Cover Media

Pierce Brosnan (60) wird noch immer als James Bond bezeichnet - und findet das toll.

- Anzeige -

Ewiger 007

Der Hollywoodstar ('Der Ghostwriter') schlüpfte in vier Teilen der beliebten Reihe in die Rolle des britischen Kultspions, unter anderem in 'James Bond 007 - Goldeneye' und 'James Bond 007 - Stirb an einem anderen Tag'. Obwohl er seit dem Jahr 2002 nicht mehr bei den Filmen mitmacht, amüsiert es den Schauspieler, dass ihn die Öffentlichkeit noch immer als Agent 007 sieht. "Oh ja. Diese [Rolle] ist fürs ganze Leben. Es ist eine kleine Gruppe von Männern - eine, auf die ich sehr stolz bin dazuzugehören", strahlte er im Gespräch mit dem britischen Magazin 'ShortList'. "Die Leute nennen mich auf der Straße Mr. Bond."

2006 trat Brosnans Kollege Daniel Craig (46, 'Verblendung') in seine Fußstapfen und gab mit 'James Bond 007 - Casino Royale' sein Agentendebüt. Besonders beeindruckt war der ältere Darsteller jedoch von der Darbietung seines Nachfolgers in 'James Bond 007: Skyfall' aus dem Jahr 2012. Er ist der Meinung, Craig habe sich den Film ganz zu eigen gemacht. "Er ist der Mann, er ist der Kerl. Es gibt nur einen Bond und das ist er. Ich habe keinen der anderen gesehen, aber ich liebte 'Skyfall'", schwärmte der Leinwandheld.

Auch die Herangehensweise des Regisseurs des Streifens, Sam Mendes (48, 'Away We Go - Auf nach Irgendwo'), gefiel dem Iren. "Ich fand, was Sam Mendes tat, war sehr reichhaltig und strukturiert und hatte richtig Mumm - ich war sehr beeindruckt."

Als nächstes kann man den Darsteller in 'A Long Way Down' bewundern, die Leinwandadaption eines Buches von Nick Hornby läuft kommende Woche in den deutschen Kinos an. Darin spielt Brosnan den bloßgestellten TV-Moderator Martin Sharp. In den weiteren Hauptrollen sind Imogen Poots (24, '28 Weeks Later'), Toni Collette (41, 'Little Miss Sunshine') und Aaron Paul (34, 'Breaking Bad') zu sehen. Brosnan fand es toll, dass er und seine Co-Stars auch abseits der Kamera ein gemeinsames Interesse hatten. "Wir alle vier sind Radiohead-Fans und wir hatten geplant, sie zu sehen, aber an dem Tag, für den wir Tickets bekamen, musste ich arbeiten", erinnerte sich Pierce Brosnan. "Aber Aaaron, als echter Kerl, sagte: 'Hey, pass auf, ich habe Karten für morgen Abend, lass uns nochmal gehen.' Also waren es nur er und ich. Wir haben uns amüsiert."

Cover Media

— ANZEIGE —