Philipp Boy und Bene Mayr holen sich den Sieg bei 'Dance Dance Dance'

"Dance Dance Dance": Philipp Boy und Bene Mayr triumphieren
Die Gewinner der ersten Staffel: Philipp Boy (l.) und Bene Mayr © RTL / Frank Hempel, SpotOn
- Anzeige -

So lief das Finale

Die erste Staffel "Dance Dance Dance" ist Geschichte und die Teilnehmer haben gelacht, geflucht, geschwitzt - und die Herzen der Zuschauer im Sturm erobert: Am Ende gewannen Philipp Boy (29) und Bene Mayr (27) nach fünf aufregenden Shows verdient das große Finale. Dort hielten sie Aneta Sablik (27) und Menderes Bagci (31) in Schach und überzeugten sowohl die Jury um Sophia Thomalla, DJ BoBo und Cale Kalay als auch die Zuschauer. Am Ende setzten sie sich mit 138 zu 133,5 Punkten gegen ihre Konkurrenten durch.

Die Finalisten tanzten jeweils ein Solo sowie ein Duo. Zusätzlich mussten sie den Duo-Tanz, der in den vorherigen Shows am wenigsten Punkte erzielt hat, noch einmal performen. Außerdem gab es für beide Tanz-Paare eine Überraschung: Sie konnten vor der Show entscheiden, welche Performance mit der entsprechenden Bewertung verdoppelt wird. Am Ende wurden dann alle Punkte addiert.

Die Auftritte im Überblick:

Zunächst traten Boy und Mayr zu "Wild Wild West" von Will Smith an und überzeugten die Jury zunächst nicht wirklich. "Der Funke ist bei mir nicht rübergekommen", urteilte Juror Cale Kalay. Am Ende gab es "nur" 24 Punkte für die Performance. Bei ihrem zweiten Versuch zu "Bye Bye Bye" von N'Sync heimsten die beiden starke 28 Punkte ein. Sophia Thomalla sprach von einer "Glanzleistung". Für die Solo-Auftritt zu "Thriller" von Michael Jackson (Bene Mayr) und "Suit & Tie" von Justin Timberlake (Philipp Boy) bekamen beide jeweils überragende 29 Punkte von der Jury.

Beim Gegner wurden die Duo-Performances zu "Naughty Girl" von Beyonce (27,5 Punkte) und "Everbody" von den Backstreet Boys (22,5 Punkte) nicht ganz so stark von der Jury bewertet. Auch die Solo-Vorstellung von Menderes zu "Mambo No. 5" von Lou Bega konnte nicht wirklich überzeugen. Trotz der nur 23,5 Jury-Punkte hagelte es allerdings keine Kritik, im Gegenteil: "Kein anderer Kandidat hat sich so weiterentwickelt wie du in dieser Show", lobte Cale Kalay Menderes.

Für den stärksten Auftritt des Abends sorgte allerdings Aneta Sablik mit ihrer Darbietung zu "Born This Way" von Lady Gaga. Von der Jury bekam die DSDS-Gewinnerin die Höchstpunktzahl: 30 Punkte. "Du bist für mich ein Superstar", urteilte Sophia Thomalla und Cale Kalay kürte Sablik zur Dance-Königin: "Du bist die mit Abstand beste Tänzerin hier auf der Bühne." Dennoch reichte es für sie nicht zum Sieg...

spot on news

— ANZEIGE —