Philip Seymour Hoffman: Viele Trauerbekundungen

Philip Seymour Hoffman
Philip Seymour Hoffman © Cover Media

Zahlreiche Prominente trauerten gestern bei der Totenwache von Philip Seymour Hoffman (†46) um ihren Kollegen.

- Anzeige -

Letzte Ehre

Der Hollywoodstar ('Magnolia') war am vergangenen Wochenende an einer vermuteten Heroinüberdosis gestorben, die Autopsie brachte jedoch noch kein eindeutiges Ergebnis, man wartet auf weitere Testresultate. Am Donnerstag erwiesen ihm Kollegen und Freunde im Frank E. Campbell Funeral Home auf der Upper East Side, Manhattan, bei einer privaten Totenwache die letzte Ehre. Unter den Trauergästen war die Schauspielerin Amy Adams (39, 'Catch Me If You Can'), die mit Hoffman zusammen in den Filmen 'The Master' von 2012 und 'Glaubensfrage' aus dem Jahr 2008 zu sehen war. Joaquin Phoenix (39, 'Walk the Line'), der ebenfalls in 'The Master' mitwirkte, war auch gekommen, um sich von dem Leinwandstar zu verabschieden, ebenso wie Michelle Williams (33, 'Brokeback Mountain'), Justin Theroux (42, 'Inland Empire'), Diane Sawyer (68, 'ABC World News') und Cate Blanchett (44, 'Der seltsame Fall des Benjamin Button').

Letztere soll besonders unter dem Tod des Schauspielers leiden und diese Woche auf eine Party zu ihrem neuesten Film, 'Monuments Men - Ungewöhnliche Helden', verzichtet haben. "Es waren ein paar harte Tage für sie", sagte ein Insider der 'New York Daily News'. "Sie promotete den Film und besuchte die am Boden zerstörten Kinder von Philip Seymour Hoffman nach seinem Tod. Ich denke, jeder wird verstehen, dass sie nicht in der Stimmung war, eine Party zu besuchen."

Die Totenwache folgte auf eine Kerzenmahnwache zu Ehren des Stars am Mittwoch bei der Labyrinth Theater Company, die von vielen Fans besucht worden war. Am heutigen Freitag wird die private Beerdigung für die Familie und enge Freunde von Philip Seymour Hoffman stattfinden.

© Cover Media

— ANZEIGE —