Phil Collins: Rente? Von wegen!

Phil Collins
Phil Collins © Cover Media

Phil Collins (63) glaubt, dass es fast unmöglich ist, in Rente zu gehen, wenn die eigenen Songs noch immer im Radio gespielt werden.

- Anzeige -

Ich kann einfach nicht

Der britische Sänger ('You'll Be in My Heart') ist nicht nur als Solo-Musiker total beliebt, sondern feierte auch als Mitglied der Band Genesis ('I Can't Dance') weltweit große Erfolge. Den Jungs wurden 2010 die Ehre zuteil, in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen zu werden. Zwar hat sich Phil immer mal wieder zurückgezogen, doch tritt er dann doch wieder irgendwo auf. "Ich spielte auf der 'First Final Farewell'-Tour und verabschiedete mich am Ende der Show. Mein Sohn Matthew wurde in dem Jahr geboren und ich ging nach Hause und war Vater und dann, natürlich, ließ ich mich scheiden. Und dann habe ich mich dazu überreden lassen, da für eine Genesis-Reunion rauszugehen, um das endgültig zu erledigen, was ich auch tat", erinnerte sich der Altmeister im Gespräch mit dem britischen 'Q'-Magazin.

Auch sprach er über die BBC-Doku 'Genesis: Together and Apart': "In der Dokumentation hört man mich sagen 'Ich werde hier einen Monat Shows spielen, aber ich werde nicht da rausgehen, wie wir das sonst gemacht haben.' Und die Agenten versuchen zu sagen 'Angenommen du bekommst drei Abende…' Und ich sagte 'Verarscht mich nicht, ich will das wirklich nicht tun, aber ich mache es.' Und wir hatten viel Spaß. Soweit es mich betrifft, bin ich in Rente gegangen. Aber es ist schwer, in Rente zu gehen, wenn sie deine Songs im Radio spielen."

Natürlich freut sich der Brite darüber, mit den Jahren so viele Fans gewonnen zu haben. Auch in der Hip-Hop-Welt zählt er als großer Einfluss, sodass der Rapper Ice-T (56, 'Power') zum Beispiel ein großer Fan von ihm ist. Zwar ist Phil selbst kein großer Musikhörer mehr, musste dann aber doch von einem Kollegen schwärmen: "Ich habe kein Interesse daran, was andere Menschen tun. Da gibt es Dinge, die man hört - ich mag den Song 'Happy' von Pharrell [Williams], ich finde er hat einen tollen Groove und halte ihn für einen sehr klugen Kerl", so Phil Collins.

Cover Media

— ANZEIGE —