Pharrell Williams: Überrascht vom 'Happy'-Erfolg

Pharrell Williams
Pharrell Williams © Cover Media

Pharrell Williams (40) fasst es kaum, wie groß sein Song 'Happy' wurde.

- Anzeige -

Unglaublich bereichernd

Der Sänger ('That Girl') schrieb das Lied für den Animationsfilm 'Ich - Einfach unverbesserlich 2', es wurde zu einem internationalen Hit, erreichte in 16 Ländern die Chartspitze und war auch für einen Oscar nominiert. In dem Song geht es um den Superschurken Gru, der im Film vom Bösewicht zum liebevollen Vater wird. Das Thema war eine Herausforderung für den Amerikaner, aber er ist begeistert, wie jetzt alle mitsingen: "Es ist unglaublich bereichernd. Ich war noch nie in meinem Leben so dankbar", strahlte der Chartstürmer im Interview mit der britischen Zeitung 'Daily Star'. "Zuerst erschien es als sehr schwierig, ein Lied für einen bösen Mann zu schreiben, der diesen trockenen Humor hat, und ihn glücklich zu machen." Musikalisch hatte sich Pharrell Williams dabei ein ganz besonderes Vorbild genommen: Curtis Mayfield (†57, 'Move On Up'), der bekannt für seine Uptempo-Nummern war. "Ich wollte, dass es so meisterhaft wie bei Curtis Mayfield wird. Ich hoffe, er mag es - ich versuchte, es zu tun, wie er es gemacht hätte."

Der Musiker veröffentlichte vor Kurzem sein neues Album 'G I R L', auf dem neben 'Happy' auch 'Gust of Wind' zu finden ist, das er mit Daft Punk gemacht hat. Mit dem französischen Elektroduo stürmte er schon die Hitlisten mit 'Get Lucky'. "Es fühlt sich wie meine wichtigste Arbeit an", beschrieb der Star sein Album. "'Gust of Wind' ist mein Lieblingssong, denn er war der erste, der mir einfiel. Ich träume sonst nie von meiner Musik, aber ich bin aufgewacht und da war er. Und diese Roboter [Daft Punk] sind so kryptisch - sie machen alles in 007-Manier", erklärte Pharrell Williams über seine Kooperationspartner, die bekannt dafür sind, sich nicht in die Karten schauen zu lassen und auch nie in der Öffentlichkeit ihr Gesicht zu zeigen.

© Cover Media

— ANZEIGE —