Pharrell Williams: Konzertabsage in Schottland

Pharrell Williams sagt Konzert ab
Pharrell Williams © Cover Media

Pharrell Williams (43) musste seine schottischen Fans enttäuschen.

- Anzeige -

Ohne Begründung

Eigentlich wollte der Musiker ('Happy') im SSE Hydro in Glasgow während seines Aufenthaltes in Großbritannien im Juli ein Konzert geben, doch daraus wird, wie am Mittwoch [8. Juni] bekannt wurde, leider nichts. "Unglücklicherweise muss das Konzert Pharrell Williams, das für den 19. Juli im SSE Hydro geplant gewesen ist, leider abgesagt werden", heißt es in einem Statement des Veranstalters. "Im Namen des Veranstalters und des Künstlers bitten wir für jegliche Unannehmlichkeiten um Entschuldigung." Dieses Konzert wäre das einzige dieses Jahr gewesen, das Pharrell auf der Insel geben sollte.

Der Musiker hat bis jetzt die Absage selbst nicht kommentiert, doch scheint er derzeit ziemlich beschäftigt mit der Country-Gruppe Little Big Town ('Girl Crush') zu sein. Ihr neues Album 'Wanderlust' wurde nämlich von Pharrell mitproduziert und er half auch, die Texte dazu zu schreiben.

Bei 'ETOnline' gab der Musiker indessen auch bekannt, dass für den Song 'C'mon' sich sogar Justin Timberlake (35, 'SexyBack') bereit erklärte, seine Stimme zu leihen. "Wir sind im selben Studio, zur selben Zeit, also hatten wir Justin in einem Raum, Little Big Town in einem anderen Raum. Natürlich gehen die Leute sich auch gegenseitig besuchen. Das endete damit, dass Justin einen der Songs mitsang. Er sang bei 'C’mon' im Background", verriet Pharrell Williams.

Cover Media

— ANZEIGE —