'Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind': Zweiter Film spielt in Paris

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
J.K. Rowling und Eddie Redmayne bei der Weltpremiere von "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" in New York. Foto: Peter Foley © deutsche presse agentur
- Anzeige -

Der nächste Film aus der Feder von Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling wird in Paris spielen. Das sagte Regisseur David Yates am Montag bei einem Interview zum Kinostart von "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind".

Bei dem jüngsten Film aus dem Potter-Kosmos versetzt Rowling ihre Zauberer und Fabelwesen ins New York von 1926. Der nächste Film soll nur zwei Jahre später spielen. "Paris im Jahr 1928 ist ein Ort, an dem alles möglich ist", sagte Yates. Die magische Welt sei sehr verschieden von der Englands, der Heimat von Harry Potter.

Insgesamt hatte Rowling fünf Filme angekündigt, in denen es um magische Tiere gehen soll. Held des ersten Films ist der Zauberer und Wissenschaftler Newt Scamander (Eddie Redmayne). Er wird wohl auch in den weiteren Filmen der Reihe eine wichtige Rolle spielen. Hollywood-Star Johnny Depp, der im ersten Film einen Mini-Auftritt hat, wird dann wohl die Rolle des Bösewichts Grindelwald übernehmen.

"Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" ist vom 17. November an in deutschen Kinos zu sehen. Wann der nächste Film herauskommen soll, ist noch nicht bekannt.


Quelle: DPA
— ANZEIGE —