"Phantastische Tierwesen": Rowling zeigt erste magische Kreaturen

"Phantastische Tierwesen": Rowling zeigt erste magische Kreaturen
Eine der Kreaturen aus "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" © Youtube/Warner Bros. De

Im Moment macht J.K. Rowling (50) wohl noch der Brexit zu schaffen, die britische Autorin hatte für den Verbleib in der EU gekämpft und ihrem Ärger nun über Twitter Luft gemacht. "Ich glaube nicht, dass ich jemals mehr Magie wollte", schrieb sie zum Ausgang der Wahl. Mit Zauberei kann sie das Ergebnis zwar nicht ändern - aber zumindest ihre Fans glücklich machen. Ende Juli gibt es die Uraufführung des ersten "Harry Potter"-Theaterstückes: "Harry Potter and the Cursed Child", das Script dazu wird ebenfalls noch im Juli auf Englisch in Buchform herauskommen, auf Deutsch erscheint "Harry Potter und das verwunschene Kind" dann am 24. September.

- Anzeige -

Neue Details zum Film

Aber das ist längst nicht alles, was Rowling in diesem Jahr zu bieten hat. Für das "Harry Potter"-Spin-off "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" - der Film läuft ab dem 17. November in den deutschen Kinos - hat sie das Drehbuch verfasst. In dem "A New Hero"-Featurette spricht Rowling jetzt nicht nur über ihren Helden Newt Scamander, es sind auch erstmals einige der magischen Kreaturen zu sehen, die in dem Film neben Eddie Redmayne (34) die Hauptrolle spielen sollen.


Der neue Held

Eines der Wesen sieht aus wie eine Art magischer Maulwurf, die andere Kreatur, mit der Scamander in dem Clip spricht, scheint eine Mischung aus Gottesanbeterin und Pflanze zu sein. Der Zauberer Newt fühle sich bei seinen magischen Kreaturen wohler als bei Menschen, erklärt Redmayne begleitend. Und einen Außenseiter darzustellen war offenbar auch genau das, was Rowling im Sinn hatte: "Meine Helden sind immer Menschen, die sich wie Außenseiter fühlen, stigmatisiert, einfach anders." Das sei bei den meisten ihrer Geschichten so - und auch in diesem Film.


"Er hat die Welt bereist und magische Kreaturen erforscht", sagt Rowling in dem neuen Clip über Scamander weiter. "Er nennt sich Magizoologe. Newts Kreaturen leben in einem Zauberkoffer. Man kann in ihn eintauchen. Ein unglaublicher Ort." Als er nach Amerika kommt, findet sich Scamander allerdings in einer Gesellschaft wieder, die er nicht versteht. Als sein Koffer dann geöffnet wird, geht das Abenteuer für den Zauberer so richtig los. "Mit Auswirkungen auf die gesamte magische Welt", wie Rowling erklärt.



spot on news

— ANZEIGE —