Peter Schamoni – ein begnadeter Künstlerbiograf

Produzent Peter Schamoni
Filmemacher Peter Schamoni (l) und Konrad Hirsch (r) © picture alliance / dpa, Oliver Killig

Kindheit und frühes Werk

Der deutsche Filmregisseur und -produzent Peter Schamoni wurde am 27. März 1934 in Berlin geboren.

- Anzeige -

Sein Vater war der bekannte Kunsthistoriker und Filmwissenschaftler Victor Schamoni. Die künstlerische Ader lag in der Familie, da auch Peters drei Brüder Berufe in dieser Richtung ergriffen. So ist sein älterer Bruder, Victor Schamoni jr., als Kameramann tätig und seine jüngeren Brüder Thomas und Ulrich sind als Künstler und Regisseur beziehungsweise als Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor erfolgreich. Die Mutter der vier Brüder, Maria Schamoni, beschrieb deren Werdegang in ihrer 1983 erschienenen Autobiografie mit dem Titel ‘Meine Schamonis‘.

Berühmt sind auch die beiden Onkel von Peter Schamoni: Wilhelm Schamoni war ein bekannter römisch-katholischer Theologe, Exerzitienmeister sowie Begründer der Zeitschrift ‘Theologisches‘ und Albert Schamoni war ein erfolgreicher Maler und Kunsterzieher. Keine verwandtschaftlichen Beziehungen bestehen zum Hamburger Musiker Rocko Schamoni. Peter Schamoni verbrachte seine Kindheit in Berlin und übernahm bereits sehr früh kleine Rollen am Theater und beim Film. Dann kam der Zweite Weltkrieg und machte diese Tätigkeit unmöglich.

Im Jahr 1942 fiel sein Vater an der Ostfront und die Familie Schamoni zog daraufhin nach Iserlohn. Peter Schamoni besuchte von 1947 bis 1952 eine Klosterschule und machte schließlich im Jahr 1954 in Münster am ‘Gymnasium Paulinum‘ sein Abitur. Daraufhin studierte er zunächst an der Universität in Münster Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte und wechselte im Jahr darauf an die Universität in München.

— ANZEIGE —