Peter Maffay: Ich habe keine Lust auf Lügen

Peter Maffay: Ich habe keine Lust auf Lügen
Peter Maffay © Cover Media

Peter Maffay (66) möchte offen über seine Liebe sprechen dürfen.

- Anzeige -

Offenes Leben mit Hendrikje

Der Sänger ('Und es war Sommer') überraschte die Öffentlichkeit, als er sich verliebt mit der 28-jährigen Lehrerin Hendrikje zeigte. Im Sommer hatte er noch seine vierte Frau Tania Spengler kirchlich geheiratet, mit ihr war er 15 Jahre zusammen und aus der Ehe stammt auch der gemeinsame Sohn Yaris. Peter Maffay wollte von Anfang an klare Verhältnisse.

"Ich bin schon etwas länger auf der Welt. Und ich habe keine Lust auf Lügen. Ich habe eine junge Frau kennengelernt, die sehr viel weiter ist in ihrer Positionierung und in ihrem Denken als viele andere. Die Konturen verschwinden einfach. Ich bin nicht so alt wie andere mit 66, und sie ist nicht mehr so jung wie andere mit 28", betonte der verliebte Musiker im Interview mit 'Bunte'. "Und das Einzige, was zählt, ist, dass wir uns lieben. Ich bin Rock'n'Roller und werde es mein ganzes Leben bleiben. Aber es gibt ein Korrektiv, und das ist mein Gewissen. Keiner von uns wird sich aus seiner Verantwortung stehlen. Wir wissen sehr wohl, wer alles darunter leidet. Ich habe einen Sohn, der im Mittelpunkt steht - auch jetzt."

Der Spross wird die neue Liebe seines Papas auch irgendwann kennenlernen. Maffay spricht bereits von fünfter Ehe und Familie - er meint es sichtlich ernst mit seiner neuen Partnerin. 

Erstmals bestätigt hatte der Musiker die neue Liebe Anfang des Monats gegenüber 'Bild'. "Wir haben beschlossen zusammenzubleiben. Auch wenn wir wissen, dass links und rechts einige Scherben liegen. Wenn so etwas passiert, darf man nicht mit einer Lüge durchs Leben gehen. Das wäre allen anderen gegenüber unfair", sagte Peter Maffay.

Cover Media

— ANZEIGE —